SpaceX wird in diesen Tagen ihre Dragon-Kapsel zur ISS schicken. Wie Elon Musk in der Daily Show schon sagte – „The future is multi-planetary“.

Ich verstehe ehrlich gesagt die Unkenrufe nicht. Dann erforschen wir den Weltraum halt im Moment etwas langsamer. Wo liegt das Problem? Dass wir irgendwann aussterben bevor wir einen Rettungsanker für unsere Spezies im Weltraum gesetzt haben?

Wen interessiert das? Wir sind dann eh alle tot. Selbst die Frage, ob wir der Weisheit letzter Schluß sind als Spezies ist überhaupt noch nicht geklärt. Selbsterkenntnis ist wenige zehntausend Jahre alt. Milliarden von Spezies sind ausgestorben. Wenn wir irgendwann nicht mehr da sind – was soll’s.

Immer diese Hetze… Hauptsache Spitzer wird gebaut und Hubble arbeitet bis zum Start weiter. Und der nächste Rover ist schon auf dem Weg zum Mars, so groß wie ein VW-Käfer – alleine wie weit wir seit dem kleinen Spielzeugauto von vor 14 Jahren gekommen sind sagt mir doch, dass es weiter geht.

Es gibt wahrlich wichtigere Dinge und die NASA ist immer noch eine Milliarden-Operation.

Jemaine war in „Dinner für Spinner“ (deshalb hab ich auch nach dem Lied hier gesucht) und Bret hat inzwischen einen Oscar für die Filmmusik des neuen Muppets-Kinofilm gewonnen.

Wird Zeit dass ich mal wieder Flight of the Conchords gucke…

Irgendwie habe ich im Moment richtig Glück.

Habe heute bei Shell getankt. An der Kasse:

Tankwart: „Soundsoviel fuffzig. Und Sie nehmen zwei Schoko-Croissants dazu“
Ich: „Äh… nein?“
Tankwart: „Kosten 1,20 Euro, setz ich mal mit drauf“
Ich: „Also ich komme grad von Storck. Ich hab da Schokolade gegessen. Ich hab sogar drüber nachgedacht, mir ein Wasser zu kaufen weil ich so viel Schokolade gegessen habe“

Ist das jetzt normal? Muss ich das verstehen?

Der Paketbote bestimmt, ob ich einen Abholschein bekomme und der Tankwart entscheidet, was ich mit dazu kaufe?