Hmmtja. Ich hab mich in den letzten zwei Monaten mit anderen Dingen beschäftigt, als hier im Blog was aufzuschreiben. Viel war auch nicht los nachdem ich ein paar Steuererklärungen gemacht habe, außer natürlich meine üblichen Einkaufstouren und das Rumspielen mit selbigen. Ich habe immer noch nicht den Vergleich Garmin Edge 305/705 aufgeschrieben. Muss ich langsam mal machen, vor allen Dingen weil ich neulich erst herausgefunden habe, dass in dem Ding tatsächlich ein vollwertiger Routenplaner für Fahrradfahrer drinsteckt O_o

Ein kleines “Hindernis” zu mehr Aktivität stellt auch Facebook dar. Veronika (aus meinem Abitur-Jahrgang) hat mich zu einem Account Überredet und irgendwie ist es dort viel einfacher, einen Eintrag “hinzurotzen” als sich hier ordentlich um Rechtschreibung, Verlinkung etc. pp. zu kümmern, vor allem weil man dort angehalten ist, wie bei Twitter nur kurz aufzuschreiben, was man gerade macht.

Außerdem erschien mir Inhalte anderer zu konsumieren viel angenehmer, als selbst welche zu produzieren. Jedenfalls zusätzlich zu den paar Artikeln, die ich in der Zeit geschrieben habe.

Als kleine Fleißarbeit trage ich jetzt gleich mal alles nach, was von mir auf Cliqueclack veröffentlicht wurde. Lustigerweise hat gestern Wil Wheaton gebloggt, dass er auf CC seine vor über einem Jahr aufgenommene Stimme für eine Folge von Cavalcade of Comedy von Seth McFarlane das erste Mal gesehen hat.

Was mich zu der Annahme verleitet, dass @wilw Cliqueclack liest. Hrm. Wesley Crusher könnte eventuell meine Artikel lesen. Wo ist meine Eisbackmaschine?

Die Family Guy Folge von Sonntag fand ich als strenggläubiger Nichtgläubier und Sci-Fi (STNG) Anhänger natürlich bombastisch “Du bekommst gar nichts und Du wirst’s mögen” (Patrick Stewart). Ach und weil Jägermeister aus Deutschland kommt “Get to da choppa” *kicher*

Deshalb mein Nicht-FNL-Artikel diese Woche über die Folge “Not all Dogs go to Heaven”.

Viel Spaß beim Lesen ach und wenn hier irgendeine Sau arme Seele wirklich meinen RSS-Feed abonniert haben sollte, wundert Euch bitte nicht, dass ich meine Artikel vordatiere – das hat mehr was damit zu tun, dass ich in ferner Zukunft die Artikel anhand des Datums einordnen kann in mein eigenes Leben. Und weil ich immer abwarten muss, bis die Artikel auf Cliqueclack durch’s Lektorat durch sind und veröffentlicht wurden und das dauert bisweilen einen halben Tag und dann noch aufraffen was darüber hier zu bloggen ist mir meist zu anstrengend – deshalb mach ich’s einmal die Woche in einem Abwasch. Ist ja nicht so als ob ich hier täglich was schreiben würde, also gibt’s einmal die Woche eine ganze Ladung Dinge, die passiert sind – nur halt nicht alle mit dem gleichen Datum versehen – so sieht der Kalender oben rechts auch irgendwie so aus, als ob hier fast täglich was los wär ;-)