• 6:30 Uhr aufstehen, Zähne putzen, anziehen
  • Arbeit – so viel Papier schleppen wie noch nie. Über 500 Kilo. Mein Vater hilft mit sonst wäre das mit meinem Rücken ein Ding der Unmöglichkeit. Der Witz ist dass er schon eine Rücken-OP hatte. Gut dass ich kein schlechtes Gewissen habe aber er hat halt einen Mitsubishi Outlander. Ich meine Citroën C-Crosser… ach nein halt es ist ein Peugeot 4007 😄
  • noch ein Kapitel auf Twitter – eine Feministin nölt mich an dass ich mir ja nicht aussuchen könne, wann ich Feminist sei – ich könne mich nicht gleichzeitig über Roosh V aufregen und danach einen “frauenfeindlichen” Witz machen. Ich finde nachfolgend heraus, dass sie mich nur angelabert hat weil sie einen Artikel des Telegraph gelesen, um nachfolgend über Männer zu maulen, die sich über diesen aufregen, aber ansonsten kein feministisches Verahlten an den Tag legen.
    Nur soviel: genau solche Leute sind er Grund, warum ich mich nicht mit irgendwelchen Labeln versehe wie “Feminist” oder “Egalitarier”. Aber jetzt mal unabhängig davon – mir war von Anfang an klar, dass die Frau (wenn es eine ist) mich trollen wollte bzw. eine Agenda hatte, deshalb hat mich das Verhalten nicht aufgeregt. Der Witz an der Geschichte ist dass ihre Ausreden für ihr Verhalten EXAKT die gleichen Argumente sind, mit denen sich GamerGater und MRAs immer rechtfertigen für ihr Verhalten, gezielt Tweets zu suchen um sich darüber aufregen zu können. “Du hast es in der Öffentlichkeit gesagt, also darf ich es kritisieren” gefolgt von “Was regst Du Dich auf Du ballerst mich hier mit Tweets zu” (das “acting shrill” das Feministinnen immer von Männer-Rechts-Aktivisten vorgeworfen wird).
    Denn: sie folgt der Userin nicht, mit der ich mich über Nazis in Deutschland und Gegendemonstrationen unterhalten habe. Sprich: sie hat in die Twitter-Suche gezielt Begriffe eingegeben um Leute zu finden, die sich über das Thema zu unterhalten. Dann ist sie in meine Timeline gegangen um zu gucken, ob ich mich negativ über Frauen äußere und hat mich dann gezielt angesprochen. EXAKT das Verhalten von GamerGatern. Dann kommt sie noch mit einer netten Karikatur um die Ecke die sie zuvor retweetet hatte und meint sie hätte die moralische Deutungshoheit zurück gewonnen – sprich Strike Nummer 3, auf Gegenkritik mit Memes antworten.
    Hätte ich dieses Verhalten nicht dutzendfach miterlebt auf Twitter von Männern gegenüber Frauen ich hätte es mir zu Herzen genommen. Aber nein – so nicht. Ich lasse mir weder das Label “Feminist” aufdrücken noch erzählen, dass ich meinen Humor zu bereinigen habe – noch dazu während ich den Witz nicht Retweetet sondern zitiert habe mit dem Kommentar “Das ist anstößig aber auch lustig”. Ich folge ein paar Dutzend weiblichen Comedians auf Twitter, die würden sich über die Kommentare der Dame kaputt lachen. Das eigentliche Problem hier aber ist, dass solche Leute Menschen die ihnen eigentlich zustimmen dadurch davon abbringen, weiterhin dem Feminismus positiv gegenüber zu stehen. Wenn man offensichtliche Witze durch Selbstzensur versucht zu verhindern und damit dem Leben jeglichen Spaß nimmt, kann man sich auch gleich einsargen. In so einer Welt würde ich nicht leben wollen. Humor hilft über die Ungerechtigkeiten des Lebens hinweg. Und egal was mir eine Feministin sagt ich lasse es mir nicht nehmen über Witze anderer Leute, die sich über Alles und Jeden (!) lustig machen, zu lachen. Dass ich dadurch aussehe wie einer dieser Arschlöcher die rumrennen und sich über Political Correctness aufregen, ist dann Ironie pur. Mein Tweet hat herausgestellt, dass ich die Frauenfeindlichkeit im Tweet erkannt hatte. DAS ist der Unterschied. Comedians wie Dave Chappelle haben ihre TV-Sendungen aufgegeben weil sie Zuschauer hatten die die eigentlichen Problematik der Witze nicht verstanden haben. Da haben sich dann Rassisten vor den Fernseher gesetzt und über Chappelle’s Ni**er-Witze gefreut wie verrückt. Mein Tweet aber stellt gerade heraus, dass mir das Kernproblem das der Witz anprangert bekannst ist. Wer dann noch meint er müsste sich aufregen der hat den Schuss nicht gehört. Anstatt sich einen wirklich problematischen Menschen heraus zu suchen nimmt man sich jemanden, der überhaupt erst zuhört und nicht sofort abwimmelt, und kritisiert sein Verhalten noch ‘ne Runde. Weil die eigentlich problematischen Leute ja die sind, die zuhören, nicht die die im Internet Vergewaltigungen auf Privatgelände legalisieren wollen… ich kann gar nicht so viel fressen wie ich wegen solchen Leuten kotzen könnte…
  • Spiele des Tages
    • Marvel Puzzle Quest ☑ – “Big Enchilada” #101 – mit Luke Cage (Hero For Hire) – Galactus Hungers geht zu Ende, ich werde Erster (ohne dass das irgendwas bedeuten würde) und erreiche dabei noch die 2 Gold bei 615.000 Punkten. Als Nächstes startet “The Gauntlet”, dauert wie immer eine Woche und ist völlig ohne Rangliste (wie Galactus). Sprich es gibt keine Tagesbelohnungen, was mir mit meinen vier Tier 4 Helden sowie den beiden Tier 3 Loki und Sentry natürlich überhaupt nicht in den Kram passt. Klar ich habe bei “The Hunt” schon nicht die Top 50 geschafft und deshalb kein Gold bekommen aber hier gibt es nunmehr im ersten Abschnitt “Wilderness Survival” GAR KEIN Gold für Punkte, in “Alpine Tactics” 50 Gold und im schwersten Teil “Global Domination” nochmal 50. Gesetzt den Fall ich habe die benötigten Helden für die Seitenarme. Auf dem Weg winken ein Rocket & Groot, ein Deadpool, ein Storm (Mohawk) und ganz am Ende eine X-23. Ob ich da hin komme ist ungewiss. Wenn ich nicht alles dran setze werde ich nie so weit kommen, weil ab MIssion 3 in “Alpine Tactics” bereits alles als “Normal” (gelb) markiert ist und fast jede Mission Health Packs frisst. Garantiertes Gold gibt es aber nur im PVP für 400 Punkte (immer 25).  Wie ich in 5 Tagen so auf 800 Gold kommen soll für den nächsten Slot ist mir schleierhaft. Mir fehlen noch 300…
    • Hearthstone ☑ – 4 Runden – 2-2 – Golden Monkey Hunter 1-0, Demon Zoo Warlock 1-2 – 2 Siege Quest erledigt für 40 Gold
    • Real Racing 3 – nicht gespielt
  • Podcasts des Tages
  • Fernsehen
    • @midnight – 2016-02-02 – Mamrie Hart, Liza Treyger und Dominic Monaghan
    • The Expanse – S01E09 und S01E10 – die Serie war zwischendrin strunzlangweilig und auch zum Ende hin ist nichts wirklich spannend geworden. Es zieht sich alles wie Kaugummi und man sieht den “Twist” der keiner ist auf 20 Kilometer entfernung. Die Protagonisten werden nicht sterben. Schock-Anteil gleich Null. Bisher sind immer nur Leute gestorben bei denen wir gar nicht genug Zeit hatten, eine emotionale Bindung aufzubauen und meinem Gefühl nach wird ab jetzt auch keiner der Hauptdarsteller mehr sterben – davon gibt es viel zu wenige. Mehr noch: der Aufriss der um das “Fressen” des Typens gemacht wurde, der auf einmal an Bord war während die Helden krampfhaft nach den richtigen Codewörtern gesucht haben in Folge 5 oder so, lässt mich davon ausgehen, dass er später als so etwas wie “V-Ger” im ersten Star Trek zurückkehren wird…
    • [Hearthstone] Wild & Standard – Winners & Losers
  • Artikel des Tages

  • 8:00 Uhr aufstehen, Zähne putzen, anziehen
  • auf Arbeit warten
  • Arbeit – nicht sehr viel… eher sehr wenig…
  • auf Twitter “nette” Gespräche mit Männern, die gerne Vergewaltigungen in Privaträumen erlauben wollen und dafür nächstes Wochenende überall auf der Welt Versammlungen abhalten möchten (ihr Leader nennt sich Roosh V)… dazu kläre ich eine Kanadierin der ich auf Twitter folge darüber auf, dass Deutschland seit dem Krieg beständig Nazis in den Reihen hatte… immer so um die 3%. Und warum Zensur von Nazisymbolen ok geht, egal was die Amis mir erzählen…
  • Spiele des Tages
    • Marvel Puzzle Quest ☑ – “Big Enchilada” #100 – Meilenstein! – mit Storm (Mohawk) – Galactus Hungers geht in Phase 4 ohne dass ich einmal wipen würde gegen ihn und dann Runde 5. Ich schaffe zudem 385.000 Punkte für 25 HP. Dann wird es etwas “knifflig” denn der Gute hat nunmehr über 20.000 Lebenspunkte – mit Blade, Bullseye (Classic) und Hulk habe ich eine Chance, wenn Hulk Schaden einsteckt und grüne Teile generiert während vorher genug rote Teile da waren, damit Blade Angriffsteile generieren kann. Ohne rot ist es schwieriger, trotzdem wipe ich bei den ersten vier Versuchen im ersten 8 Stunden Abschnitt nicht ein Mal. Dazu gibt es 50 Gold für Level 107 von Magneto (Marvel NOW!)
    • Hearthstone ☑ – 3 Runden – 1-2 – Tavern Brawl – 3 Versuche mit Magierin bis es dann mit Firestorm Mage und einem [Acidic Swamp Ooze] geklappt hat als Ersatz für einen [Kirin Tor Mage]. Als Belohnung gab es im Classic Pack ein [Lay on Hands], ein [Master of Disguise] sowie einen goldenen [Scarlet Crusader] die ich alle schon hatte bzw. zwei normale hatte und wie immer dann die goldene zusätzliche Karte entzaubert habe – zusammen also 180 Staub.
    • Real Racing 3 ☑ – km/h-Event mit dem Renn-Team. 3 Gold für die Zwischenbelohnung. meh.
  • Podcasts des Tages
    • This American Life: #214: Family Physics – ich höre jetzt wieder alte Folgen. An diese hier konnte ich mich nicht mehr erinnern – vielleicht habe ich sie nie gehört oder es ist nach 6 Jahren (in Paris habe ich zuletzt aufgeholt mit dem Backlog) einfach nicht mehr in meinem Gedächtnis vorhanden…
    • This American Life: #577: Something Only I Can See
  • Fernsehen
  • Artikel des Tages

  • 7:15 Uhr aufstehen, Zähne putzen, duschen, anziehen
  • Arbeit
  • Mittagsschlaf
  • Spiele des Tages
    • Marvel Puzzle Quest ☑ – Deadpool Tagesquest sonst nix…
    • Hearthstone ☑ – ich spiele eine Runden Druide und bekomme weiter ordentlich auf die Fresse… keine Lust. Tagesquest ist wieder was mit 40 Gold. Die 60 Gold Quests scheinen jetzt komplett aus dem Spiel entfernt worden zu sein…
    • Real Racing 3 ☑ – Team-Event für einen Tag Überholungen mit dem Ariel Atom V8. Die meisten Punkte bekommt man wenn man beim 1. Abschnitt in Suzuka West bei Elemination alle überholt und dann sofort letzter wird. 7 Punkte. Das machen manchen den ganzen Tag lang wie bescheuert – mir ist das alles echt zu doof. Ich investiere eine Stunde, nach 2 Uhr früh (nach all dem Rasenmähen, siehe unten) fahre ich noch etwas, um nicht Letzter zu werden in der Gruppe (es fahren eh nur 17 Leute, die drei Neuen haben NIX gemacht) und gehe dann ins Bett…
    • Farming Simulator 2015 ☑ – ich baue den ganzen Tag Kartoffeln ab, verkaufe sie, und die Preise fallen ins Bodenlose. Danach würge ich mir einen ab und spare 54.000 € für einen Grasmäher und einen Anhänger, der Gras einsammelt, und sammel stundenlang Gras ein, um mir ein Holzabbaugerät zu kaufen. Das Spiel will mich echt verarschen…
  • Podcasts des Tages
    • Accidental Tech Podcast: 132: Digital Hearth – super langweilig wie die letzten Wochen immer. Die Reaktion von manchen Vollidioten darauf ist aber… na ja so ist das Internet halt. Der Blog-Eintrag von Casey Liss erscheint erst Freitag früh, mein Eintrag Freitag Abend, deshalb kann ich das hier so einfügen. Es ist aber schon sehr komisch dass die weiteren Podcasts des Tages so dazu passen, nämlich
    • MakeTechHuman Episode 1, Part 1: Cyberbullying – Monica Lewinsky about the current state of online bullying
    • MakeTechHuman Episode 1, Part 2: Jon Ronson, Robin Stern and Justin Patchin on Cyberbullying – amüsanterweise sagt Ronson genau das, was ich damals auch gesagt habe – die lustigen Feministinnen online biegen sich einen ab, ihn als weißen, privilegierten Mann darzustellen, der seine Privilegien unbedingt behalten will. Lächerlich
    • Monday Morning Podcast: Monday Morning Podcast 8-24-15 – wie immer Herr Immer…
    • The Nerdist: Christian Slater and Rami Malek – die Hauptdarsteller von “Mr. Robot” oder “Byte Club” wie wir es im Internet nennen. Ich habe die ersten beiden Folgen geguckt und dann aufgehört aus Angst, dass es danach schlecht wird. Jetzt meint Chris Hardwick, es wäre super bis zur Mitte und Slater und Malek dass die finale Folge Bombe wäre… also sollte ich das dann auch mal zu Ende gucken…
  • Fernsehen
    • Dortmund gewinnt in der Europa League Qualifikation gegen Odds BK das Rückspiel mit 7:2 (Hinspiel 4:3 nach 3:0) – kann man mal so machen
    • Rectify S03E06 – beste Serie derzeit im Fernsehen – mehr Gefühle kann man so brillant nicht in eine Fernsehsendung verpacken. Großartig!
    • The Jim Gaffigan Show S01E07 – lustig. Bill Burr ist Gast und Jimmy Fallon. Schon komisch dass die Erstausstrahlung auf TV Land stattfindet anstatt NBC oder CBS. Warum so eine Serie auf den großen Networks nicht geht, ist mir schleierhaft. Klar die Religiösität von Gaffigan geht mir ziemlich auf die Eier aber es ist nicht so als ob das nicht das Leben von mehr als 50% der Amerikaner abbilden würde. Und Ashley Williams ist immer noch die schönste Schauspielerin auf der ganzen Welt 😉
    • weitere 20 Minuten Avengers… vielleicht guck ich ihn ja morgen zu Ende
  • gelesene Artikel
    • nüscht – irgendwie lese ich nix diese Woche. Zu viel Farming Simulator 😳