Wie der Winter es nun mal mit sich bringt ist es morgens erst um 9 Uhr hell und Abends bereits um 17:30 Uhr stockfinster

Ideale Gelegenheit, mal nach der ISS zu suchen.

Wer also wie ich vor ca. 3 Wochen auch mal das unvergleichliche Erlebnis haben möchte, Abends um die Uhrzeit einfach kurz vor die Tür zu gehen und mitten in der Stadt gen Himmel zu schauen, um dort den am hellsten leuchtenden Punkt rasend schnell durch die Sternbilder ziehen zu sehen, der sollte einfach bei Heavens Above vorbeischauen, um sich dort die nächsten Vorbeiflugtermine der ISS für den eigenen Standort inklusive ausdruckbarer Karte für’s über-den-Kopf-halten zu bekommen. Die Datenbank kennt wirklich jedes noch so kleine Kaff, inklusive solcher nichtssagenden Orte wie Friesoythe ;-)

Ich schreib ja ab und zu in die IMDb Userforen.

Da ich etwas zu faul bin, das jetzt alles noch zu übersetzen, hier einfach mal der link dahin

Ich hatte kurz zuvor This Film Is Not Rated Yet gesehen und daraufhin in das Forum zu Where The Truth Lies mit Kevin Bacon geschrieben als Antwort auf ein Posting bezüglich der angeblichen Tatsache, dass in den USA doch im normalen Fernsehen Sex ganz normal gezeigt würde (was ich eigentlich für den größten Witz des Jahrhunderts halte), habe ich dann doch sehr sachlich darauf geantwortet)

Interessant an diesem Posting ist auch der Vergleich zwischen Six Feet Under und dessen Mit-Hauptdarsteller Michael C. Hall und seiner neuen Kabel-TV-Serie Dexter, welche ich ebenfalls erst kürzlich gesehen hatte

Abgesehen davon, dass mir aufgefallen ist, dass ich ca. 20% meiner gekauften DVDs noch nicht gesehen habe, hab ich auch mal angefangen, all die “anderen Medien” durchzuschauen und mir, weil ich ja grad so in der Stimmung bin, nochmal Win A Date With Tad Hamilton anzusehen. Wirklich süßer Film mit Topher Grace. Ziemlich “cheesy” :-) Und wer’s glaubt oder nicht für mich jedenfalls ein Film, bei dem ich nicht die Augen verdrehe… :-)

Herrliches Qualitätskriterium, hmm? ;-) Na ich finde jedenfalls, dass Topher Grace hier seine Qualitäten aus That ’70s Show wirklich super rüberbringt… auch wenn seine Angebetete Lois Lane ist. Wobei ich hätte schwören können, dass die liebe Kate und die Inkarnation von Lois Lane in Smallville ein und die selbe Person sind. Offensichtlicherweise nicht.

Darüber hinaus ist es seit dem USA-Urlaub immer wieder lustig, Folgen von CSI und Monk zu sehen. Wenn man mal da gewesen ist versucht man die ganze Zeit, Örtlichkeiten wiederzuerkennen, vor allen Dingen weil Monk sehr viele Aussenaufnahmen in den Straßen von San Francisco hat auf oder in der Nähe von Cable-Car Strecken, auf denen wir gefahren sind.

Vielleicht sollte ich nochmal nach Münster fahren, vielleicht lerne ich dann neue Folgen von Wilsberg besser zu schätzen ;-)