• 14 Uhr aufstehen, Zähne putzen, anziehen
  • “frei “weil Feiertag
  • Twitter leer lesen… (Déjà-Vu)
  • noch mehr Videos konvertieren…
  • Spiele des Tages
    • Marvel Puzzle Quest ☑ – ich spiele nach Silvester mit kurzen Schlaf-Unterbrechungen durch bis fast 9 Uhr. Bis 8 Uhr läuft der dritte und letzte Tag des Simulator-Events. Ich stelle mir die Uhr jeweils alle 35 bis 120 Minuten um wirklich jedes neue Health-Pack und neu aufgeladene Lebensbalken auszunutzen. Es lohnt sich, denn am Ende werde ich wie bereits vorher bei Venom Bomb Erster was mir jeweils ein Cover jeder der drei Farben von Thor (Goddess of Thunder) ⭐⭐⭐⭐ und She-Hulk (Modern) ⭐⭐⭐ einbringt. Direkt danach beginnt Venom Bomb erneut mit einem weiteren Anlauf – dieses Mal mit Thor (Goddess of Thunder) als benötigtem Charakter aber geboosteten Helden die absolut gegen die ganzen Mutanten rund um Venom nicht ziehen. Dazu spielen meine Konkurrenten in dem Slot so irre los dass viele von ihnen alle Missionen bereits zwei Mal abgegrast haben bevor ich die letzten beiden Missionen überhaupt freigespielt habe. Ergo: Schnauze voll – nach einer kompletten Woche rund um die Uhr Wecker stellen und nicht ordentlich schlafen reicht es mir und ich setze diesen Event komplett aus. Selbst den die “Big Enchilada” mit Gamora (Guardians of the Galaxy) spiele ich nicht, wodurch mir knapp 3000 Iso-8 und ein Gamora-Cover verloren gehen. Ist mir aber Wurst, ich hab genug mit Real Racing 3 zu tun
    • Hearthstone ☑ – 5 Runden – 4-1 – Arena mit Paladin, der damit auf 6-1 Siege kommt – da hört man die Goldstücke schon klingeln 😄
    • Real Racing 3 ☑ – neunter Tag “Reign Supreme” – immer noch. Ich habe bei Rennen 3 komplett den Kaffee auf. In Spanien einen Agera R überrunden innerhalb von fünf Runden. Absolut keine Chance. Nach über einer Stunde neu laden und ständigen neuen Versuchen, inklusive der Investition von 400 Gold gebe ich auf und bezahle einfach 45 Gold für das Überspringen dieses Rennens. Der Rest ist so komplett einfach dass ich mir ziemlich verarscht vorkomme. Am Ende gibt es 25 Gold für das Beenden des Events plus den Regera, was dann am Tag netto 25 Miese macht über den Event haber 70 Plus – abzüglich der Upgrades für 90 Gold 20 Miese plus das Gold aus der neuen Renn-Serie in “Legende” macht dieses Auto nach langer Zeit wieder Mal zu einem Netto-Plus. Dazu ist das letzte Rennen in der Serie ein Drei-Runden-Rennen in LeMans das genau so viel Ruhm einbringt pro Runde wie beim 10-Runden-Rennen der LMP1. Nett. Und es macht sogar noch Spaß den Wagen zu fahren. Dazu ist die nächsten zwei Tage Double-Fame weshalb ich alleine heute noch vier Mal zehn Runden LeMans fahre, zwei Levelups habe und dafür 88 Gold bekomme
  • Podcasts des Tages
    • nix weil keine Arbeit
  • Fernsehen
    • Margaret Cho – psyCHO – geht so. Besser als viele andere Specials. Ich finde es höchst amüsant dass Cho sich in dem Special als lesbisch outet nachdem sie im WTFPod von Marc Maron mal ne lustige Geschichte erzählt hat dass dessen Schwanz aussähe als würde ein Baby einen Apfel halten – was sie gesehen habe beim einzigen Mal wo die beiden miteinander gevögelt haben. Bescheuerte Männer würden jetzt sagen dass das ja ein Hinweis wäre, dass Cho ja bi wäre und keine Lesbe – worauf man dann freundlich antwortet, dass jeder Mensch für sich selbst entscheiden kann was er ist und dass die Selbstfindung ohne Weiteres Jahrzehnte dauern kann. Also einfach mal Fresse halten. Und eventuell Transparent gucken auf Amazon Prime. Was ich selbst immer noch tun muss…
  • Artikel des Tages
    • People Woke Up And Realized They Spent Hundreds Of Dollars On Uber For New Year’s Eve – ich habe keine Ahnung wie “Surge Pricing” funktioniert, der Artikel macht aber klar dass man den Preis vor Antritt der Fahrt mitgeteilt bekommt. Von daher herzlichen Glückwunsch dass Du sonst immer 30 Dollar bezahlst aber saufen und Geld ausgeben ist vielleicht doch keine so gute Idee… aber immer noch besser als mit dem eigenen Auto Leute umbringen… von daher erneut: Danke an alle Trottel die 200 Dollar für “an Uber” ausgegeben haben in der Silvesternacht
    • Giant comets could pose danger to life on Earth – Kometen also gefährlicher als Asteroiden. Jupiter und Saturn wurden ja bisher als “Kometen-Staubsauger” angesehen, jetzt aber gehen einige Astronomen davon aus, dass auch auseinander gebrochene Kometen die “Asteroiden” gewesen sein können, die  Mass Extinction Events (Massensterben in der Erdgeschichte) ausgelöst haben können. Sprich früher dachte man Asteroiden würden durch Kometen und Planeten aus dem Asteroidengürtel auf die Erde abgelenkt, jetzt weist man darauf hin dass es viele Kometen gibt, die die Erdbahn kreuzen. Und das sich richtige Brocken mit hundert Kilometer Durchmesser