• 8:00 Uhr aufstehen, Zähne putzen, anziehen
  • Lehrgang Tag 5
  • heute ist ein Scheißtag. Ein polnischer LKW-Fahrer fährt rückwärts mit seinem Sattelauflieger in mein parkendes Auto rein. Jetzt darf ich Montag erst einmal einen Kostenvoranschlag machen lassen und dann die polnische Versicherung kontaktieren. Gott sei Dank ist der Wagen weiter fahrtüchtig und es sieht so aus, als wären es erst einmal nur kosmetische Schäden an meinem Kühlergrill. Die silberne Einfassung ist auf jeden Fall gerissen – sieht man von mehr als zwei Metern Entfernung eh nicht – vor allen Dingen nicht wenn mein Auto weiterhin so ungewaschen daher kommt. Trotzdem ist es wieder ein Aufriss auf den ich absolut keinen Bock habe, vor allen Dingen weil ich vorher noch gesagt habe dass man wenn der Parkplatz vor der Firma auf der Seite zu voll ist man durch das Tor fahren soll und dann dort an der Seite parkt. Aber wer denkt schon dass ein LKW fünf Meter zurück setzt. Ok ich denke das weil ich Erfahrung habe. Alles Scheiße. Aber wenigstens fährt die Karre sonst könnte ich jetzt wieder Miewagen fahren.
  • dann kommt noch nen Buch das ich bei Amazon gekauft habe von dem ich eine Seite einscanne und nach Amerika schicke… ich weiß auch nicht was ich mir davon erwarte…
  • Spiele des Tages
    • Marvel Puzzle Quest ☑ – 63. Mal “Big Enchilada” – mit Ragnarok (Dark Avengers Thor) – der hat schon 13 Cover und ich rüste ihn seit fast zwei Wochen mit Iso-8 aus – über 70.000 braucht er. Am Ende vergesse ich die Mission für das Cover zu spielen und verschenke so 2250 Iso-8. Schön doof.
    • Hearthstone – nicht gespielt
    • Real Racing 3 ☑ – mir fällt auf dass ich diesen Montag nicht eingeloggt war obwohl ich den ganzen Tag das Handy im Lehrgang mit hatte – ich war aber Unsicher was meine Internetverbindung angeht und habe da den 3GB Datentarif gebucht. Durch das Nicht-Einloggen gehen mir jetzt am 31.12. 30 Gold verloren. Tolle Show echt. Der Tagesbonus für den 17. Tag (also gestern) war 50% Bonus-Ruhm – und wieder dölmer ich bis 23:31 rum und fange dann erst mit LeMans an. In der 9. Runde merke ich, dass die Zeit nicht reicht, wechsle den Task, versuche den Tunnelbear-VPN zu starten nach Amerika um dann meine Uhr auf dem iPhone zu verstellen und beim Zurückwechseln in Real Racing kommt dann raus dass der Hauptspeicher nicht gereicht hat und deshalb das Spiel jetzt neu startet. 25 Minuten Fahren für die Katz. Dafür geht es danach mit VPN und als Ort eingestelltem New York City dass ich die 50% Bonusruhm bekomme. In der Zeit hätte ich auch zwei Mal mit Agentin fahren können und 112.000 Ruhm gemacht anstatt die 80.000 Ruhm jetzt auf diese Art. Aber egal. Für’s nächste Mal weiß ich jetzt bescheid…
  • Podcasts des Tages
    • nix – Lehrgang
  • Fernsehen
    • The Daily Show – 2015-12-17 – Will Farrell
    • @midnight – 2015-12-17 – Thomas Lennon, Moshe Kasher, “Weird Al” Yankovic
    • Mom – S03E06 und E07
    • Elementary S04E05 und E06
    • The Big Bang Theory – S09E11 – Sheldon hat das erste Mal Sex mit Amy und Wil Wheaton komm mit Star Trek Uniform zur Star Wars Premiere und sagt einem Buh-Rufer “Live long and SUCK IT!” – 😂
  • Artikel des Tages

  • 9 Uhr aufstehen. Ja ich war um 4:30 Uhr wach. Why the fuck ever. Und um 6:30 Uhr.
  • keine Rückenschmerzen. So there’s that. 
  • “An Education”: Meh. Absolut Meh. 6/10 vielleicht. Warum der Film drei Oscar-Nominierungen bekommen hat, ist mir schleierhaft. Ich muss glaube ich die Nick Hornby-Bücher jetzt alle mal lesen, um mir einen Eindruck davon zu machen, ob die Filme alle totale Seifenopern oder die Bücher nicht richtig wiedergegeben sind. Es passiert IMMER irgend etwas total Schreckliches und am Ende kommen die Protagonisten dann doch heil raus. Gerade hier – sorry aber mir geht das alles irgendwie auf die Eier. Die Idiotie der Hauptperson und ihrer Eltern… vielleicht hab ich auch einfach zu viel Moral. In “High Fidelity” habe ich auch die ersten fünf, sechs Jahre nicht erkannt, was für ein Arschloch die Hauptperson eigentlich ist. Trotzdem immer noch einer meiner Lieblingsfilme, neulich erst wieder gesehen.
    Die Antwort, die ich mir überlegt habe, ist eigentlich ziemlich offensichtlich – in “High Fidelity” sind die Charaktere perfekt besetzt (John und Joan Cusak, Jack Black, Iben Hjejle). Die Darsteller verleihen Glaubwürdigkeit.
    In “An Education” wirken sie wie Abziehbilder von echten Menschen, sie wirken wie Karikaturen.
    Amüsanterweise haben beide Filme eine ziemlich ähnliche Bewertung – höchstwahrscheinlich weil viel mehr Menschen durch die Geschichte durch geschaut haben als ich. “High Fidelity” hat keine bessere Bewertung verdient, es ist einfach so dass ich meine Meinung nicht mehr ändern möchte, weil ich sonst zugeben müsste, dass ich jahrelang ein ziemlicher Pfosten war was meine Bewertung angeht  Meine Wertung heute: 8/10. Damals im Jahr 2000 direkt nach dem Kino und bis sicherlich 2008: 10/10 
  • Vier neue Pullover kaufen damit ich heute Abend auf der Einweihungsparty nicht aussehe wie ein Eimer.
  • “Not all wizards” – Hermione Granger, bitches!  #yesallwitches. Heilige Scheiße was für ein geiler Artikel! (nur zur Info: das ist Satire. Komplett übertrieben und überzogen. DAS IST DER WITZ!)
  • Rückenübungen
  • Sechs Maschinen Wäsche waschen
  • Einweihungsfeier meiner Schwester besuchen – und nach ner Stunde wieder fahren, weil mein Bruder nen geklemmten Nerv hat. Alle Vorbereitung für die Katz.
  • “Verbrechen und Strafe” Teil IV Kapitel V und VI lesen
  • 23:30 Uhr: Heia

Dazu fange ich dann mit dem “365 Filme für 2015” Projekt an oder “Sepp’s Movie a Day”. Was ich bisher gesehen habe:

  1. Birdman 8/10
  2. Big Hero Six 8/10
  3. An Education 6/10
  4. X-Men – Days of Future Past 7/10

Womit ich nur 20 Filme im Rückstand wäre. Schaun mer mal.