• 8 Uhr aufwachen – trotz Feiertag. Zähne putzen, anziehen
  • Es ist Doppel-Ruhm Tag in Real Racing 3 und in Marvel Puzzle Quest läuft ein Wolverine-Event, für den ich die passenden Karten habe (She-Hulk) – also habe ich den ganzen Tag bis Nachts um 0 Uhr abwechselnd eine Runde in LeMans mit Agentin gedreht und dann Puzzle Quest gespielt – das ist der Vorteil bei Free to Play Spielen, die einzig und allein auf Wartezeit-Bestrafung und dementsprechend “bezahle, um nicht warten zu müssen” basiert. Wenn man mehrere dieser Spiele spielt, die dazu noch Tagesquests haben, reichen zwei, drei dieser Spiele und man hat absolut kein Problem, einen kompletten Feiertag zu verdaddeln. Früher in World of Warcraft hat man für diese Dynamik, die man so schön “grinden” nennt, auch noch 12 Euro im Monat bezahlt, und ironischerweise gibt es jetzt in WoW mit der Garnison eine F2P-Mechanik mit Wartezeiten. Und es kostet immer noch 12 Euro im Monat
  • Videos konvertieren und nichts davon anschauen (außer zur Überprüfung). Wie bei der Modelleisenbahn, bei meinen Comics, bei meinen Büchern und jetzt hier halt bei BluRays benutze ich das ganze Zeug offensichtlich nicht, sondern bin eher mit Sammeln beschäftigt. Ich bin Sammler und nicht Hobbyist – offensichtlich
  • Podcasts hören, genauer gesagt fünf Stunden “Denzel Washington Is the Greatest Actor of All Time, Period
  • Abends nen kompletten Chinakohl gewaschen, geschnitten – und ohne Soße gefuttert – weil ich so verdammten Hunger hatte und so ein Ding pro Kilo so viele Kalorien hat wie eine Scheibe Brot mit einem Ei drauf (150 bis 170 kcal). Dadurch ist mir dann gestern auch mal aufgefallen, warum in Hollywood für die ganzen Vegetarier Mixer so ein Hit sind, damit sie sich vegetarische Smoothies machen können – wenn man nur von Gemüse leben will, wäre man den ganzen Tag nur mit kauen beschäftigt. Das Zeug klein drehen und einfach trinken geht viel schneller und das Zeug besteht ja eh nur aus Wasser – das ist auch der Grund für die wenigen Kalorien. Sorry aber ich esse lieber Dinge, die dafür sorgen, dass mir nicht schwindlig wird. Toast mit Ei muss weiterhin drin sein.

  • 10 Uhr aufstehen, Zähne putzen
  • großartigen Astronomie-Artikel in der NY Times lesen. Werbeblocker ausschalten, um das oben eingebundene Video sehen zu können und dann einfach laufen lassen, denn jedes der Videos ist großartig. Ab und an ist Werbung dazwischen aber das ist wirklich nicht der Rede wert und das, womit man die tollen Videos halt bezahlt
  • den ganzen Tag “Cities in Motion spielen”
  • nebenbei Pakete auspacken – Bestellungen, die hier seit vier und zum Teil fünf Monaten rumgelegen haben. Wie ich gestern schon auf Twitter gesagt habe – wenn man nicht mehr merkt, wie viel Geld man in ein “Hobby” steckt, und Bestellungen mit Dingen, die man meint “unbedingt” haben zu müssen monatelang rumliegen, dann ist es kein Hobby mehr sondern Obsession. Wird Zeit, dass ich den ganzen Krempel verkaufe, ich nutze ihn ja OFFENSICHTLICH eh nicht. Vorteil ist, dass der ganze Kram Schnäppchen waren die ich jetzt zum Einkaufspreis wieder verkaufen kann. Das ist der gleiche Vorteil wie damals als ich für 2500 Euro Star Wars Lego gekauft habe mit dem Vorhaben, das alles mal zu benutzten wenn ich Kinder haben sollte. Fünf Jahre später habe ich den dreifachen Preis auf bricklink.com , Amazon und eBay dafür bekommen
  • wenn man es genau betrachtet ist mein Hobby Einkauf und Verkauf
  • 5 Uhr früh ins Bett gehen nachdem ich drei Stunden lang versucht habe, fünf Siege in Hearthstone zu bekommen mit dem Druiden. Lautes Fluchen inklusive. Am Ende waren es 4 Siege und ich hab drauf geschissen