• 9:00 Uhr aufstehen, Zähne putzen, anziehen
  • immer noch Wochenende!
  • Spiele des Tages
    • Marvel Puzzle Quest ☑ – Deadpool Tagesquest sonst nix
    • Real Racing 3 ☑ – Team Event Runden ohne Fahrhilfen (aber mit Traktionskontrolle) in Silverstone und Indy Speedway (nicht International). Wenigstens gibt es pro Runde 800 Ruhm wenn man mit dem Agera R in Zenith Head-to-Head gewinnt. Besser als der Schwachsinn vor zwei Wochen in Dubai wo es pro Minute grad mal 250 Ruhm gab…
    • Hearthstone ☑ – ich baue mir einen neuen Paladin und gehe die „Secret Paladin“ Route. Dafür stelle ich einen [Mysterious Challenger] für 400 Staub her sowie einen [Quartermaster] den ich komischerweise trotz zig GvG-Paketen nie bekommen hatte. Damit komme ich bis Rang 8, was mich natürlich freut 😀 – Hearthstone-Tracker meint, ich hätte nur 25 Runden gespielt, was mir aber irgendwie nicht in den Kopf will da ich der Ansicht bin, mindestens genau so viel gespielt zu haben wie Samstag. Mir scheint das Ding zeichnet nicht alle Runden auf, die ich spiele…
    • Farming Simulator 2015 ☑ – ich baue wie gestern den ganzen Tag neben dem Hearthstone-Spielen Felder ab, tausche den zu hohen Muldenkipper mit 46900l Fassungsvermögen gegen einen mit 32000l , damit der Mähdrescher endlich wieder ordentlich abladen kann. Netterweise kostet der Neue so viel wie ich für den alten noch bekomme, wenn ich direkt selbst zu Händler fahre (man bekommt 70% des Kaufpreises anstatt 50% zurück). Am Ende des Tages lege ich mir noch die Felder 34 und 39 zu, lege sie per Pflug zusammen und gehe total müde um 22 Uhr ins Bett weil ich nie im Leben noch zugucken kann bis der Traktor mit dem Einsäen der Kartoffeln fertig ist
  • Podcasts des Tages
    • nix!
  • Fernsehen
    • Dortmund gegen Hertha. Bei 0:0 gehe ich rüber zu meinem Bruder und komme zurück und es steht 2:1. Ich setze nen Euro darauf, dass keine Tore mehr fallen und verliere. Dann setze ich bei 0:0 zwei Euro auf Sieg Manchester, die gehen 0:1 in Führung, ich gehe rüber zu meinem Bruder und komme zurück da steht es 2:1. Na wenigstens hab ich nen Euro fuffzig gewonnen weil ich bei Führung Deutschland auf Niederlage Deutschland im Basketball gesetzt habe.
    • DTM wie immer Abends erst in der Mediathek. Ich gucke mir die Sendung zwei Mal an und kann immer noch keinen Bezugspunkt finden. Ich kenne weder die Fahrer noch die Regeln noch die Strecke in Moskau und irgendwie weiß ich nicht, warum ich das überhaupt gucke. Man kann so viel Schlechtes über die Formel 1 auf Sky sagen wie man will, die ARD macht es absolut nicht besser mit der DTM und ist für mich ungefähr so interessant wie die Formel E – und das nach nur einer Saison Formel E überhaupt
    • Real Time with Bill Maher August 28, 2015
    • Real Time with Bill Maher: Overtime – August 28, 2015 (HBO)
  • gelesene Artikel

  • 9 Uhr aufstehen
  • Marvel Puzzle Quest spielen
  • Videos konvertieren – Guardians of the Galaxy hat bei 3:24 Minuten eine eklige Szene, in der Peter Quill als Kind von einem Raumschiff aufgegabelt wird. Nachts. Draußen. Nebel. Und von oben ein heller, weißer Scheinwerfer. Ich schreibe also Don Melton mal an und frage, ob er das Problem kennt. Kennt er – die Version, die man auf iTunes kaufen könne, sähe an der Stelle genau so scheiße aus wie wenn man seine Scripte verwendet meint er.Man nennt das „color banding“ und es sei der Heilige Gral der Videokonvertierer. Bei 5 MBit bilden sich einfach riesige einfarbige Flächen die super eklig aussehen und komplett unnatürlich – wie ganz früher in den 90ern wenn man versucht hat, Fotos in GIFs mit unpassender Farbpalette zu konvertieren. Meine Lösung: das erste Kapitel (knapp 4 Minuten) mit 30MBit „kodieren“ (sprich das Rohmaterial der BluRay übernehmen), was circa 820 MB sind, und den ganzen Rest des Films, 1:57h immerhin, normal mit 5 Mbit, was dann nochmal 4GB sind.
  • E-Mails hin und her schicken nach Amerika. Da ist jemand müde und sollte lieber schlafen ;-)
  • „Guardians of the Galaxy“ und „Avengers“ gleichzeitig anfangen zu gucken. Hatte GotG noch gar nicht geguckt sondern nur konvertiert. Eigentlich weiß ich gar nicht, ob da noch mehr problematische Stellen sind im Film. Also muss ich den unbedingt zu Ende gucken morgen damit ich die BluRay endlich in den Schrank stellen kann. Ich meine man kennt mich ja – ich nehme mir Sachen, die ich machen will, und stelle sie neben mir auf den Tisch. Hier stehen noch 10 Packungen Modelleisenbahnen die ich katalogisieren wollte, 20 Packungen Modelleisenbahn-Häuser von Faller und Vollmer, die auf eBay sollten, und sieben Ordner Firmen-Unterlagen von 2002 bis 2004, die ich jetzt nachdem ich sie 10 Jahre aufbewahrt habe, vernichten darf, aber vorher kontrollieren will, ob ich sie schon in PDF umgewandelt habe.Aber da ich der Prokrastinierer vor dem Herrn bin spiele ich lieber Hearthstone, schreibe Tagebuch, und konvertiere BluRays die im Schrank wirklich wenig Platz wegnehmen, aber doch bitteschön super klein konvertiert auf einer Festplatte Platz finden sollen, die ich nachfolgend aus dem externen USB 3.0 SATA-Festplattenständer nehme – und neben die BluRays in den Schrank stelle.

    Für den Fall, dass ich mal in Urlaub fahre und unbedingt eine BluRay auf einem 9,7 Zoll Bildschirm gucken will.

    Facepalm-Smiley und so…

  • Hearthstone Tagesquest spielen. Erste Runde Öl-Schurke komplett auf die Fresse bekommen, zweite Runde hat meine Gegnerin (noch ein Schurke) offensichtlich nen Disconnect und ich spiele meine Seite schnell runte rund bekomme dafür dann die 60 Gold.
  • Geburtstagsparty von Patrick, er wurde am 28.4. schlanke 40. Außerdem hat die Schwester (Evelyn) seiner Frau (also Karin. Karins Schwester) um 0 Uhr Geburtstag. Und wie angekündigt hat sie jetzt einen neuen Freund und war happy – und das hat mich auch gefreut. Letztes Jahr war sie nicht wirklich gut drauf, das fand ich nicht so schön.Ich war erst um 22:30 Uhr da und bin um 2 Uhr gefahren. Mein Rücken hatte einfach irgendwann keinen Bock mehr.

    Das war sei also – die eine Party des Jahres. Ich weiß gar nicht was wir machen würden, wenn Patrick nicht feiert. Ich würd die da alle gar nicht mehr sehen. Wo wir grad dabei sind – Karin war da, mit der ich Abitur gemacht habe. 10 Jahre nicht gesehen und genau da weiter gemacht, wo wir aufgehört haben. Ich laber Käse und sie lacht darüber :-)

    Darüber hinaus war Markus da und zur Abwechslung auch mal Gabi und Ralf Surig (ohne Frau), Hedda und Jörg, Birte… oh und Colletta! Die hat jetzt ein zwei Jahre altes Kind. Die ist so toll – was ich ihr auch wieder mal gesagt habe. Das ist so eine eine von Tausend Geschichte. Freu mich immer so sie zu sehen :-)

  • Nach Hause kommen und „Real Time with Bill Maher“ von Freitag zu Ende gucken und kurz die neue Tagesquest in Hearthstone abholen – zwei Siege mit Magier oder so. Egal, Sonntag spiel ich zwei Siege Paladin und Montag klick ich die Magier-Quest dann auch noch weg.

  • 10:00 aufwachen mit Rückenschmerzen 
  • 49 Hearthstone spielen  – und dabei die ganze Zeit stehen – den ganzen Tag lang – am Ende taten mir die Füße weh aber immer noch besser als die Qual die mir der Rücken bereitet – die Taktik, nur am Stehtisch spielen zu dürfen, geht auf!
    Morgens eine elende gequirlte Scheiße was ich an Glück habe, echt. Alle meine Gegner ziehen die ganze Zeit die genau passenden Karten. Highlight war ein Druide der [Onyxia] gelegt hat und dann [Power of the Wild] für die 5 [Whelp]s. Arschloch 
    Nachts dann unerwartet reihenweise Siege – die letzten 5 Runden 4-4-3-4-5 und ganz am Ende dann um 3 Uhr morgens [Blingtron 3000] als Belohnung in einem Paket bekommen 
    Wobei die Karte recht nutzlos ist. What shalls, ein wenig Spaß haben mit der Karte in irgendwelchen Decks und dann für 400 Staub entzaubern. Besser als nix. Wenn ich bedenke dass ich immer noch 12 Legendaries des Basis-Sets brauche und bereits zwei Mal [Lord Jaraxxus] und ein Mal einen goldenen und einen normalen [Cairne Bloodhoof] bekommen habe… ich meine mal im Ernst, what are the odds? (dafür war der goldene Cairn in einem Paket mit [Archmage Antonidas] – immer noch das beste Paket aller Zeiten 
    Darüber hinaus habe ich einen Bug gefunden – wenn man nach der Arena eine Karte als Belohnung in einer der Kisten bekommt, und diese entzaubert, wird diese nicht in Staub umgewandelt obwohl das Spiel anzeigt dass dies der Fall wäre.
    Trotzdem bleibt am Ende des Tages ein Gefühl der Leere, wie ich es von World of Warcraft kenne. Man spielt den ganzen Tag, 16 Stunden, und sitzt dann da und hat das Gefühl, NICHTS vorweisen zu können dafür. Ich hab jetzt eine Woche lang nichts vorgelesen und bin demnach in „Anna Karenina“ nicht weiter gekommen – und Deutschland misst sich immer noch an seinen Lesern, nicht an der Anzahl legendärer Karten in einem Computerspiel. Wenn ich nicht nebenher BluRays rippen würde, hätte ich gar nichts „erreicht“. Backups machen ist wenigstens ETWAS produktiv und sorgt für freien Festplattenplatz und das Gefühl von Sicherheit… ich muss endlich mal wieder ein System-Backup machen…
    Auf der anderen Seite hab ich mich nur leer gefühlt und war nicht deprimiert – und das ist ja schonmal ein Fortschritt gegenüber dem Scheiß der letzten Wochen.
  • Wäsche waschen
  • Meine BluRays weiter rippen – ganz ehrlich, wenn ich 1 Euro mehr bezahlen könnte damit der ganze Scheiß auf diesen Dingern weg wäre, ich würde den Euro hinlegen. Vor allen Dingen ist es doch eh komplett durchgeknallt was die Rechteinhaber da machen. Als würd ich mir ne weitere BluRay kaufen weil ich drei Scheiß-Trailer die ich nicht überspringen darf sehen muss. Wo das hinführt ist genau eins: Netflix on Demand. Ihr Wi***er. Wobei mir grad einfällt, dass ich seit zwei Monaten Netflix bezahle und es nicht gucke weil ich den ganzen Tag mit anderen Dingen beschäftigt bin. Ich wollte doch eigentlich pro Tag einen Film gucken… hmmm….
  • „Real Time with Bill Maher“ von gestern gucken.
  • Diesen Artikel über das Monty-Hall-Problem lesen, und wie sich Mathematiker gebärden, wenn die Person, die die richtige Antwort darlegt, eine Frau ist. Darüber hinaus ist es aber auch ein wunderbares Beispiel, wie durchgeknallt Kommentatoren im Internet heutzutage sind. Sie sind sich sicher, dass sie Recht haben, obwohl sie keinerlei Verständnis der Materie haben, sich nur kurz damit beschäftigen, und dann den Rest des Tages einfach nur am lautesten schreien.
  • den von Marco Arment gestern verlinkten Podcast hören (Folge 20 von „Roderick on the Line“), in dem ein ähnliches Beispiel bezüglich Starrköpfigkeit und Diskussions-Arschlöcheringkeit vorkommt – drei Leute diskutieren darüber, was sie auf einer Pizza haben wollen – es gibt 3 Sorten Belag gratis. Die ersten beiden suchen sich zu Käse noch zwei Sachen aus, aber sind sich erst uneins. Person Nummer drei sagt „Ich glaube wir können uns alle auf Käse einigen – nehmen wir doch Käse“. „Aber dann verzichten wir ja auf die zwei Gratis-Beläge“ finden Person 1 und 2 – diskutieren es aus, einigen sich, und sagen zu Nummer 3 „Ok wir haben uns geeinigt – stimmst Du zu?“ und die Antwort ist „Ich glaube wir können uns alle auf Käse einigen. Käse ist der gemeinsame Nenner. Nehmen wir doch Käse“ – „Aber wir beide haben uns doch jetzt schon geeinigt, sprich wir sind die Mehrheit“ – „Ja aber der gemeinsame Nenner ist Käse, nehmen wir doch Käse, dann haben wir einen guten Kompromiss erzielt“ … … „Sag mal, willst Du Pizza nur mit Käse?“ – „Käse ist der gemeinsame Nenner, warum nehmen wir nicht Käse?“ – „Gib einfach zu, dass Du ’ne Käsepizza willst! – „…“
  • Bundesliga gucken
  • bisserl NHL gucken (New York Islanders gegen Washington Capitals, Washington gewinnt im Shootout)
  • nur ein wenig Rückenübungen
  • wie oben bereits geschrieben um 3 Uhr eingeschlafen (dieses Mal ohne Kissen im Rücken um auszuprobieren, ob das was ändert)

  • 9:45 Uhr aufstehen. Genau wie Silvester geht mir der heutige Valentinstag komplett am Arsch vorbei, von „Karneval“ diese Woche ganz zu schweigen. Weihnachten und Ostern sind christliche Hochfeiertage und werden deshalb für Familien-Zusammenkünfte genutzt und sind damit meiner Ansicht nach wichtig, weil dann ALLE zusammen kommen. Alle anderen Tage die nicht Geburtstage sind, kann man meinem Gefühl nach gerne und mit Freuden komplett in die Tonne kloppen, da sie nur dafür da sind, um Ausreden zu finden, damit man sich erst volllaufen lassen kann, um danach Weiber anzubaggern, rumzumachen, und am nächsten Tag so tun zu können, als ob wegen des Alkohols alles ja ganz schrecklich war.
    Mein Problem dabei: egal wie viel ich saufe, ich bin immer noch rational. Von daher denke ich die ganze Zeit an den Morgen danach. Man könnte jetzt sagen, dass ich eine Spaßbremse bin. Oder man könnte sagen, dass ich auf ECHTE Gefühle wert lege und nicht alkohol-induziertes Kasperletheater.
  • Andererseits war 2008/2009 ganz nett. Fünf Mal die Woche mit Freunden in die Disco und am Ende als Fahrer der ganzen besoffenen Baggage mit angetrunkenen Mädels rumknutschen. Aber irgendwann hat man von der Knutscherei auch die Schnauze voll und will „was Echtes“. Ironie an der Geschichte? Andere Leute vögeln anstatt zu knutschen. Nein Danke.
  • Großartiges POTUS Cybertech-Interview von Kara Swisher (Re/Code) mit Barack Obama gucken
  • The Late Late Show mit Adam Pally und Ben Schwartz auf YouTube gucken. Meine Güte ich hab mich scheckig gelacht
  • Neulich als Podcast gehört, aber auch auf YouTube: Comedian Joe Rogan hat Brian Cox zu Gast (Professor of Particle Physics in the School of Physics and Astronomy at the University of Manchester in the UK).
    Wahnsinnig interessante Diskussion eines Halbwissenden (und geben wir’s doch zu, wir sind alle Halbwissende) mit einem jungen Professor der Physik über den Weltraum, das Universum, den Bing Bang und den Sinn und Ursprung des Lebens, sprich Evolution.
  • zwei Jahre altes Interview von Bill Simmons (Grantland) mit Louis C.K, ebenfalls auf YouTube ansehen. Ebenfalls super.
  • Real Time with Bill Maher von gestern gucken. Ging so.
  • Episodes S03E06 – ging auch grad mal so. Wenig witzig.
  • Wieder Mal viel zu viel Twitter lesen
  • 10 Runden Hearthstone, 4 gewonnen 6 verloren. Mein Miracle Mage hat keinen Dr. Boom und keine Silvanas, das nervt.
  • Windows-Neustart des Monats machen für die Updates, und weil PowerDVD 12 keine BluRays mehr abspielen wollte.
  • PowerDVD Ultra 14 für 40 Euro kaufen. Für zum BluRays gucken. Crack wäre natürlich auch gegangen aber 40 Euro sind jetzt nicht die Welt. Andere Dinge hab ich mir auch gekauft
  • Beim Rippen einer Bluray 400 Galerie-Bilder finden, die so nicht im Menü verlinkt waren sowie 5 Animations-Videos (Easter-Eggs?) *slowclap*
  • einen ganzen Monat Fahrtenbuch geschafft… Yaaaay! 
  • Rückenübungen
  • zwei Folgen „Daily Show“ – nach knapp 30 übrig…
  • 0:00 Uhr ins Bett weil mir die Augen weh tun und überhaupt *gähn*
  • nix gelesen außer Webseiten
  • bis 1 Uhr Parks & Rec 7×08 und 7×09 sowie Archer 6×05 geguckt

  • 9:30 Uhr aufstehen, Zähne putzen bla bla bla
  • ziemlich wenig Arbeit
  • Twitter leer lesen bzw. in Read-it-never schieben
  • 20 Browserfenster in Read-it-never verfrachten
  • Brooklyn Nine-Nine 2×15, Family Guy 13×10,  gucken.
  • von 17 bis 20 Uhr schlafen wegen müde…
  • Hearthstone. 4 Siege 5 Niederlagen
  • Rückenübungen, dabei „Real Time with Bill Maher“ vom 30.1. und 6.2. gucken
  • „Anna Karenina“ Teil Zwei Kapitel 5 bis 7 lesen
  • wieder eine einzelne Woche geschafft im Fahrtenbuch. Ich bin SOWAS von ein Held… 
  • 2:30 Uhr ins Bett.