• 8 Uhr wach werden nach fünf Stunden Schlaf hngnnnn
  • Marvel Puzzle Quest spielen
  • Fallout Shelter spielen
  • Hearthstone 2 Siege mit Hexenmeister wegspielen in 2 Runden – ich habe glaube ich jetzt 5 Spiele in Folge nicht verloren
  • Allesausseraas.de lesen den ganzen Tag über
  • und Twitter
  • Wäsche zusammen legen
  • eBay-Auktionen einstellen (Fotos machen, zuschneiden, eBay befüttern). Damit wären meine 20 Gratis-Auktionen pro Monat ausgeschöpft und ich freue mich, dieses “Pensum” geschafft zu haben
  • “The Martian” Kapitel 12 bis 14 lesen
  • Motorsport
    • DTM auf dem Norisring (Re-Live in der ARD Mediathek). Dafür bezahle ich also 18 Euro im Monat. Gut zu wissen. Meh.
  • zum Einschlafen gegen 2 Uhr “Minority Report” anfangen und nach ner guten Stunde ausschalten weil ich endlich müde genug bin

  • Gewitter um 5 Uhr – ich werde wach
  • um 8:30 Uhr stehe ich dann auf weil ich nicht mehr schlafen kann. Knackige 5 Stunden unterbrochener Schlaf bringen es total!
  • Fallout Shelter spielen
  • ich wasche sechs Maschinen Wäsche, weil’s schei macht
  • außerdem kabbel ich mich weiter auf Twitter mit Klima-Wissenschaftler. Nee ich meine natürlich totalen Hohlfrüchten die Ökostrom für Teufelszeug halten und eine riiiiiiiiiesige Ökostromlobby verteufeln, während in den USA die republikanischen Präsidentschaftskandidaten den Koch-Brüdern in den Arsch kriechen. Da fällt einem einfach nichts mehr ein.
    Hohlfruchteligkeit des Tages: eine von diesen Typinnen fragt ernsthaft, wie man denn die seltenen Metalle in den Windkraft-Rotoren rechtfertigen könnte. Schatz, mach Dein iPad aus und leb in nem Erdloch wenn Du so sehr bedacht bist auf Ressourcenschonung. Ach und man kann die Dinger Recyceln. Ist ganz einfach. Wie oft recycelst Du Deine Kohlekraftwerke? Ah ja, Danke.
  • Marvel Puzzle Quest spielen
  • einen Sieg mit dem Jäger in Hearthstone machen für die Tagesquest (drei waren da, deshalb musste eine weg)
  • Motorsport
    • MotoGP in Assen (aber nur mit einem Ohr, hat mich nicht wirklich interessiert)
  • “The Martian” Kapitel 7 bis 11 lesen

  • ich wache Nachts um 3 Uhr auf, weil es sauwarm ist und draußen gewittert. Nachfolgend wache ich um 5 und um 7 auf weil ich wohl Spaß dran habe
  • um 9 Uhr weckt mich Christoph weil wir einkaufen fahren wollten
  • ach die ganze Nacht übrigens Marvel Puzzle Quest – es wird zunehmend Bockschwer und ich verlagere mich aufgrund von Frustvermeidung auf die Anfangs-Quests des jeweiligen Tages. Unter die ersten 50 schaffe ich es nicht, also verlege ich mich damit auf das Farmen von Iso-8 bei den leichten Quests mit meinen guten Charakteren. Thor und Human Torch sind heute auf 94, dazu erfahre ich auf dem Wikia zum Spiel, wie ich meine Charaktere aufstellen muss, damit Thor vorne steht (er muss in der Mitte stehen in der Charakterauswahl)
  • einkaufen mit dem Bruder. Leider nur 35 Flaschen Cola-Zero. Dafür eine kleine Packung Sushi direkt auf dem Penny-Parkplatz verspeisen. Eigentlich darf man dieses Zeug nicht Sushi nennen aber es ist halt verfügbar und billig. Die Sorte die es früher im Rewe gab, hat besser geschmeckt.
  • 6 Maschinen Wäsche waschen, aufhängen und sortieren
  • neue Bettwäsche aufziehen und die alte dem Bruder geben
  • neuen Eierkocher fpr mich bestellen, dazu eine neue Mikrowelle mit Grill (die gleiche wie meine, ebenfalls von Severin) für meinen Bruder. Dazu noch einen preiswerten Wasserkocher (ebenfalls Severin, 18 Euro) und zwei Pizza-Backbleche, weil der komische Einsatz der Mikrowelle nicht so ganz das Wahre ist
  • Real Time with Bill Maher von gestern angucken nebenbei
  • Formel 4 des ADAC aus Spielberg gucken. Die österreichischen Streckenposten haben “S-Staffel” auf den Overalls stehen. Weltkriegsgeschichte steht in Österreich wohl nicht auf dem Programm…
  • Hearthstone mit Jäger (3 Siege) und Priester (5) Arena spielen. Belohnungen: [Soot Spewer] und [Gnomish Experimenter], ein Netto-Plus von 90 Gold. Ich nähere mich langsam [Dr. Boom]
  • Formel 1 Qualifying fast komplett verpassen aber Hamilton wird eh wieder Erster von daher ist das alles so egal
  • in Real Racing 3 ist Doppelruhm, weil sich die Firemonkeys wirklich krampfhaft in die Gunst der Spieler zurück arbeiten wollen. Das muss eine absolute Katastrophe gewesen sein diese Woche als die Bilanzbuchhalter auf die Spielzahlen geguckt haben.
  • Champions League Finale aus Berlin gucken (nach Duschen und Rasieren) – 5 Minuten nach Spielbeginn noch schnell nen Heiermann auf Barca setzen und damit 1 Euro 17 gewinnen. Juchu! ;-)
  • “Crime and Punishment” Teil 1 Kapitel 1 gelesen (ja ich lese das nochmal von vorne :-) )

  • 7:30 Uhr aufwachen – Formel 1 Quali läuft und meine innere Uhr möchte das gerne gucken. Super langweilig.
  • Real Racing 3 weiter spielen für den Aston Martin Vantage N430
  • dabei fällt mir ein, dass ich natürlich in den letzten Tagen immer die Hearthstone Tagesmissionen gespielt habe, ansonsten aber nix. Ich glaube das sollten wir von jetzt an immer annehmen bis ich was Anderes vermelde 
  • eigentlich würde ich gerne “Cities in Motion” spielen, aber der PC ist ja immer noch klotten. Home of Hardware hat meine Bestellung des Pentium G645 storniert und ich musste bei Jacob Elektronik neu bestellen. Die haben mir eine Rechnung verschickt mit einer ominösen Andeutung, dass die Ware in 1 bis 2 Tagen eintreffen wird. Keinerlei Paket-Tracking dabei. Ich glaube das ist alles so eingerichtet damit deren Partner für “Zahlung auf Rechnung” den Leuten sofort ne Mahnung schicken kann. Sowieso der geilste Scheiß – Zahlung auf Rechnung mit der Idee dass diese bezahlt werden soll sobald man die Rechnung hat. Der Kunde denkt habe, dass er x Tage nach Erhalt der Ware Zeit hat, zu bezahlen – wo würde auch sonst der Sinn liegen? Überweisungen dauern heute einen Tag, wofür also Zahlung per Rechnung wenn die Uhr beginnt zu ticken, bevor man die Ware in Händen hält? Ohne Tracking hat man doppelt keinen Antrieb, schon dann zu bezahlen. Und dann geht’s los – noch vor dem Eintreffen der Ware kommt die erste Mahnung über 4,90 Euro. So kann man natürlich auch Geld verdienen. Wie viel Guten Willen man damit bei seinen Kunden kaputt macht, weiß ich ehrlich gesagt gar nicht in Worte zu fassen…
  • sechs Maschinen Wäsche waschen und dann beim Aufhängen die Bandscheibe rechts versauen. Den Rest des Tages am liebsten vor Schmerzen schreien wollen 
  • Office 2010 Home & Student auf dem Laptop unter Windows XP installieren (auf dem kaputten Alienware X51 hab ich ja vier Jahre Office 365 Student und damit Office 2013, das erste Office das Windows 7 voraussetzt)
  • 55 Updates installieren (3 Stunden)
  • 37 Updates installieren (2 Stunden)
  • zwei NHL Spiele gucken
  • Dortmund – Köln 0:0 gucken
  • “Better Call Saul” Folge 1 bis 3 gucken müssen im Bett am iPad weil ich nicht mehr vor dem Laptop stehen kann vor lauter Schmerzen und ich iTunes nicht installieren konnte weil der Laptop Updates gemacht hat *Zähneknirsch*
  • 0 Uhr endlich einschlafen

  • 10:00 aufwachen mit Rückenschmerzen 
  • 49 Hearthstone spielen  – und dabei die ganze Zeit stehen – den ganzen Tag lang – am Ende taten mir die Füße weh aber immer noch besser als die Qual die mir der Rücken bereitet – die Taktik, nur am Stehtisch spielen zu dürfen, geht auf!
    Morgens eine elende gequirlte Scheiße was ich an Glück habe, echt. Alle meine Gegner ziehen die ganze Zeit die genau passenden Karten. Highlight war ein Druide der [Onyxia] gelegt hat und dann [Power of the Wild] für die 5 [Whelp]s. Arschloch 
    Nachts dann unerwartet reihenweise Siege – die letzten 5 Runden 4-4-3-4-5 und ganz am Ende dann um 3 Uhr morgens [Blingtron 3000] als Belohnung in einem Paket bekommen 
    Wobei die Karte recht nutzlos ist. What shalls, ein wenig Spaß haben mit der Karte in irgendwelchen Decks und dann für 400 Staub entzaubern. Besser als nix. Wenn ich bedenke dass ich immer noch 12 Legendaries des Basis-Sets brauche und bereits zwei Mal [Lord Jaraxxus] und ein Mal einen goldenen und einen normalen [Cairne Bloodhoof] bekommen habe… ich meine mal im Ernst, what are the odds? (dafür war der goldene Cairn in einem Paket mit [Archmage Antonidas] – immer noch das beste Paket aller Zeiten 
    Darüber hinaus habe ich einen Bug gefunden – wenn man nach der Arena eine Karte als Belohnung in einer der Kisten bekommt, und diese entzaubert, wird diese nicht in Staub umgewandelt obwohl das Spiel anzeigt dass dies der Fall wäre.
    Trotzdem bleibt am Ende des Tages ein Gefühl der Leere, wie ich es von World of Warcraft kenne. Man spielt den ganzen Tag, 16 Stunden, und sitzt dann da und hat das Gefühl, NICHTS vorweisen zu können dafür. Ich hab jetzt eine Woche lang nichts vorgelesen und bin demnach in “Anna Karenina” nicht weiter gekommen – und Deutschland misst sich immer noch an seinen Lesern, nicht an der Anzahl legendärer Karten in einem Computerspiel. Wenn ich nicht nebenher BluRays rippen würde, hätte ich gar nichts “erreicht”. Backups machen ist wenigstens ETWAS produktiv und sorgt für freien Festplattenplatz und das Gefühl von Sicherheit… ich muss endlich mal wieder ein System-Backup machen…
    Auf der anderen Seite hab ich mich nur leer gefühlt und war nicht deprimiert – und das ist ja schonmal ein Fortschritt gegenüber dem Scheiß der letzten Wochen.
  • Wäsche waschen
  • Meine BluRays weiter rippen – ganz ehrlich, wenn ich 1 Euro mehr bezahlen könnte damit der ganze Scheiß auf diesen Dingern weg wäre, ich würde den Euro hinlegen. Vor allen Dingen ist es doch eh komplett durchgeknallt was die Rechteinhaber da machen. Als würd ich mir ne weitere BluRay kaufen weil ich drei Scheiß-Trailer die ich nicht überspringen darf sehen muss. Wo das hinführt ist genau eins: Netflix on Demand. Ihr Wi***er. Wobei mir grad einfällt, dass ich seit zwei Monaten Netflix bezahle und es nicht gucke weil ich den ganzen Tag mit anderen Dingen beschäftigt bin. Ich wollte doch eigentlich pro Tag einen Film gucken… hmmm….
  • “Real Time with Bill Maher” von gestern gucken.
  • Diesen Artikel über das Monty-Hall-Problem lesen, und wie sich Mathematiker gebärden, wenn die Person, die die richtige Antwort darlegt, eine Frau ist. Darüber hinaus ist es aber auch ein wunderbares Beispiel, wie durchgeknallt Kommentatoren im Internet heutzutage sind. Sie sind sich sicher, dass sie Recht haben, obwohl sie keinerlei Verständnis der Materie haben, sich nur kurz damit beschäftigen, und dann den Rest des Tages einfach nur am lautesten schreien.
  • den von Marco Arment gestern verlinkten Podcast hören (Folge 20 von “Roderick on the Line”), in dem ein ähnliches Beispiel bezüglich Starrköpfigkeit und Diskussions-Arschlöcheringkeit vorkommt – drei Leute diskutieren darüber, was sie auf einer Pizza haben wollen – es gibt 3 Sorten Belag gratis. Die ersten beiden suchen sich zu Käse noch zwei Sachen aus, aber sind sich erst uneins. Person Nummer drei sagt “Ich glaube wir können uns alle auf Käse einigen – nehmen wir doch Käse”. “Aber dann verzichten wir ja auf die zwei Gratis-Beläge” finden Person 1 und 2 – diskutieren es aus, einigen sich, und sagen zu Nummer 3 “Ok wir haben uns geeinigt – stimmst Du zu?” und die Antwort ist “Ich glaube wir können uns alle auf Käse einigen. Käse ist der gemeinsame Nenner. Nehmen wir doch Käse” – “Aber wir beide haben uns doch jetzt schon geeinigt, sprich wir sind die Mehrheit” – “Ja aber der gemeinsame Nenner ist Käse, nehmen wir doch Käse, dann haben wir einen guten Kompromiss erzielt” … … “Sag mal, willst Du Pizza nur mit Käse?” – “Käse ist der gemeinsame Nenner, warum nehmen wir nicht Käse?” – “Gib einfach zu, dass Du ‘ne Käsepizza willst! – “…”
  • Bundesliga gucken
  • bisserl NHL gucken (New York Islanders gegen Washington Capitals, Washington gewinnt im Shootout)
  • nur ein wenig Rückenübungen
  • wie oben bereits geschrieben um 3 Uhr eingeschlafen (dieses Mal ohne Kissen im Rücken um auszuprobieren, ob das was ändert)