Murmeltiertag – 12.12.2015

  • 12:30 Uhr aufstehen, anziehen, Zähne putzen
  • Wochenende Tag 1
  • Einkaufen mit dem Bruder – ich will mal eine PaySafe-Karte ausprobieren. Also ab zum Rossmann. Er reicht mir eine für 10 Euro, ich greife mir eine für 100 Euro. Weil ich doch sicherlich 10 Euro bei meinen Anbieter verwenden kann und den Rest bei Steam. bald ist Weihnachten. Dazu kaufen wir uns noch für jeweils 20 Euro ne kuschelige Decke. Zu Hause angekommen versuche ich die Paysafe-Karte per PIN bei einem Anbieter zu verwenden dem PaySafe offensichtlich nicht gefällt. Der Guthabenbetrag in Höhe von 100 Euro wird angezeigt, ich klicke auf “Kaufen” und bekomme dann nur noch die Meldung ich möge mich doch an info@paysafecard.com wenden weil diese Transaktion nicht durchgeführt werden könne. Offensichtlich eine Betrugs-Prävention. Ich probiere danach den Code noch bei Steam aus aber auch dort “wende Dich an den Support”. Auch die Online-Abfrage von Paysafecard.com sagt mir nur noch “Mit diesem Code gibt es ein Problem, bitte beim Support melden”. Was ich dann auch mache. Resultat: bitte schicken Sie uns ein Foto Ihres Personalausweises und des Kaufbelegs inklusive PIN-Code. So viel zum Thema anonymes Bezahlen mit Paysafecard… ich kann ja verstehen, dass manche Firmen von Paysafe nicht gerne gesehen sind, aber wenn es sich dabei um Firmen handelt denen ich nicht meine Paypal- oder gar Kreditkartendaten geben möchte weil die Aufmachung irgendwie suspekt aussieht, und ich deshalb eine Paysafekarte kaufe, dann sollte man doch irgendwie erwartet dass deren Fraud-Protection nicht dazu führt dass ich komplett die Hosen runter lassen muss. Wobei wenn man es sich genau überlegt – wenn ich schon Webseiten die Online-Speicherlösungen oder Steam-“Freundschafts-Geschenk”-Keys aus Asien anbieten nicht vertraue ist es kein Wunder dass es Paysafecard auch nicht tut…
  • ich wasche frustriert vier Maschinen Wäsche weg. Hätte gerne sechs oder gar acht Ladungen gewaschen inklusive der neuen Kuscheldecken und der Bettwäsche aber irgendein Horst belegt beide Waschmaschinen über zwei Stunden lang…
  • Spiele des Tages
    • Marvel Puzzle Quest ☑ – “Big Enchilada” mit The Hood (Classic) ⭐⭐⭐ – 59. Mal. Deadpool Tagesquests geschafft
    • Hearthstone ☑ – 24 Runden Ladder – 11-13 – sowie bestimmt 50 Runden PvE – denn heute kümmere ich mich um das Besiegen der heroischen Gegner des vierten Flügels der “League of Explorers”. Um genau zu sein Rafaam Unleashed (easy), The Steel Sentinel (easy) und dann Skelesaurus Hex. Bei dem ich fast durch den Monitor gestiegen wäre um diesen Scheiß Dinosaurier zu erwürgen. Noch mehr Abhängigkeit vom Random Number Generator gibt’s glaube ich nicht. Ich habe erst die Taktik mit Priester versucht um dann Mill Rogue zu versuchen, was mich viel öfter sehr nah an einen Sieg gebracht hat – wenn da nicht immer bei 8 Mana [King Krush] gewesen wäre, der mich regelmäßig umgenietet hat kurz vor dem eigenen Sieg. Zwei Mal davon weil ich zu doof bin mich daran zu erinnern dass er gleich kommt. Gott hab ich rumgeflucht bis zum es-geht-nicht-mehr. Wie auch immer Skelesaurus Hex (fuck you) um es mal mit der Schwierigkeit komplett zu übertreiben. Arch-Thief Rafaam in seiner nicht-umgewandelten Form war danach wieder (easy). Danach habe ich dann noch die Tagesquests erledigt – erst für die Quest 3 Siege und die weitere Quest 5 Siege Schamane mit [Sir Finley Mrrgglton] in einem Deck was mir 1-6 bescher (tolle Wurst), gefolgt von Aggro-Schamane was mir 3-3 gebracht hat und schlussendlich Overload Shaman 0-1, Murloc Shaman 0-1 und dann [Brann Bronzebeard] Shaman 1-0. Danach 5 Siege Schurke mit Raptor Rogue wo ich Brann auch dazu gepackt habe – 6-2. Sehr nett. Nach 24 Uhr gab’s dann “Schau einem Freund beim Sieg zu”. Gott sei Dank habe ich noch nicht alle Nervkinder aus meiner Freundesliste gelöscht. Morgen mal dem Typen zugucken der sich “Kripp” genannt hat. Unter Garantie nicht der YouTube-Streamer Kripp. Aber er gewinnt ab und an dann doch von daher – ok. Dem kann ich dann zugucken. Ist schon drei Monate her dass ich die Quest hatte… hätte fast alle Freunde aus der Liste gelöscht weil ich dachte ich bräuchte keine ständigen Meldungen über online-kommende Leute. Falsch gedacht.
  • Podcasts des Tages
    • nix
  • Fernsehen
    • Elementary – S04E05 – aber nur die erste Hälfte
    • NBA: Golden State Warriors – Milwaukee Bucks – wie es sich gestern angedeutet hatte gehen die Bucks schnell mit 10 in Führung, die Quote liegt aber trotzdem noch bei 3,10. Ich setze 5 Euro, würde also 15,50 Euro gewinnen. Zwischenzeitlich bietet mir die App an, 7,71 Euro auszuzahlen… ich traue dem Braten nicht so ganz egal wie müde die Warriors sein mögen und setze 7 Euro bei 2,10 auf die Warriors, so dass ich am Ende garantiert 2,71 Euro übrig behalte. Warum ich mir dann nicht einfach die 7,71 habe auszahlen lassen weiß ich auch nicht. War schon spät und ich wollte mir selbst eine Versicherung kaufen. Wenn die Warriors gewonnen hätten, hätte ich 1,94 Euro übrig behalten. Von daher… noch dümmer geht es eigentlich nicht… egal, die Bucks gewinnen, beenden die 24 Siege-Serie der Warriors diese Saison und ich habe 2,71 Euro…
  • Artikel des Tages
    • nix. Zu viel Hearthstone