Murmeltiertag – 18.03.2016

  • 8:30 Uhr aufstehen, Zähne putzen, duschen, rasieren, anziehen
  • Arbeit
  • Diät Tag 20 – 963kcal – 0,4kg abgenommen. Ich hab gestern mehr gegessen als ich durfte und nehme trotzdem ab. Unten ist oben und oben ist unten…
  • Spiele des Tages
    • Marvel Puzzle Quest ☑ – “Big Enchilada” #142 mit Daredevil (Man Without Fear) – “S.H.I.E.L.D.-Simulator” Tag 3 endet und damit der Event. Für Tag 3 ein Standard-Token durch mich und eins durch die Allianz. Für den Event Top 1000 ich (Platz 883), Top 10.000 Allianz, 250+140 Iso-8. Als nächstes startet “Enemy of the State”. D3 ändert die Art wie Events funktionieren. Die ersten sechs Mal die man eine Mission spielt zählen die Punkte voll und jedes Mal wenn man die Gegner besiegt werden sie stärker. Erst danach werden die Punkte weniger und laden sich nach und nach wieder auf. Bei den Missionen wo man Helden gestellt bekommt gehen die Punkte sofort runte rund brauchen zudem anstatt 8 nunmehr 24 Stunden bis sie wieder voll aufgeladen sind. Ich spiele meine erste Runde erst vier Stunden nachdem der Event gestartet ist. Zu dem Zeitpunkt hat schon jemand 17000 Punkte. Das bedeutet er hat alle Missionen sechs Mal gespielt. Da vergeht einem ehrlich gesagt die Lust. Ich spiele alle Missionen ein Mal und dazu den Deadpool Pvp-Event “Blind Justice” bis 685 Punkte und zwei Stunden vor Ende, dann werde ich das erste Mal angegriffen und aktiviere meinen Schild. Hätte ich es ne Minute vorher gemacht wäre ich um Platz 25 gewesen, so bin ich auf Platz 34. Eine Stunde später auf Platz 40. Die Angriffe prasseln nur so auf mich ein, sechs Mal alleien innerhalb dieser Stunde. Die investierten 75 Gold lohnen sich also für die Gesamt-Saison. Ich komme durch Cover und den Daily Drop, der 100 Gold bringt, auf über 875 Gold und kaufe für Green Goblin (Norman Osborn) ⭐⭐⭐⭐⭐ einen weiteren Slot. Der nächste kostet 900 Gold. Dazu bekomme ich durch die Token von der Deadpool Daily ein Magneto-Cover. Das kann ich gleich wieder verkaufen da als Nächstes Daken (Classic) ⭐⭐⭐  dran ist nach Steve Rogers. Wo wir gerade bei ihm sind: er kommt heute satte xx Level weiter auf Level 90. Jetzt fehlen nur noch 11.500 Iso-8 zu Champion
    • Hearthstone ☑ – 5 Runden – 2-3 – Schamane für die Tagesquest von gestern “3 Siege Schamane”
    • Real Racing 3 ☑ –  Lamborghini Sesto Elemento Tag 3, 4 und die erste Hälfte von 5. Nach 24 Uhr wird Tag 6 freigeschaltet
  • Podcasts des Tages
  • Fernsehen
    • Daredevil S02E01 und S02E02 – geht wirklich rasant los und macht sehr viel Spaß
    • @midnight – 2016-03-09 – Tom Lennon, Jesse Joyce und Ron Funches – Tournament of Champions – Joyce gewinnt
  • Artikel des Tages
    • so distorted and thin – Wil Wheaton leidet weiter unter Depressionen
    • TKKG und die geheimnisvolle Sapodilla – Breiapfel or bust!
    • Uber seeking to buy self-driving cars: source – angeblich 1000 S-Klasse Mercedes. Wer’s glaubt
    • Triumph für Ex-Porsche-Chef Wiedeking – der Richter zeigt dem Staatsanwalt gepflegt den Mittelfinger
    • Ein leidenschaftlicher Kämpfer – zum Tode von Guido Westerwelle, der heute mit 54 Jahren an Leukämie verstarb. Dazu ist heute auch Lothar Späth (Jenoptik) gestorben…
    • To Men I Love, About Men Who Scare Me – Männer sind Schweine – Frage nicht nach Sonnenschein
    • Here’s How Bernie Sanders Could Win in November – Brüller des Tages. So viel Wunschdenken auf einer Seite… ich hätte auch gerne dass Sanders gewinnt aber da steht im Prinzip “Also wenn Schweine fliegen, dann…” denn Sanders bekommt die Nominierung einfach nicht. Fertig ab. Das ist ungefähr so als ob man sagen würde “Ich könnte im Zehnkampf locker den abschließenden 3000m-Lauf gewinnen und damit die Goldmedaille” während man gerade beim Stabhochsprung an den 3 Meter 10 verzweifelt…
    • Yes, Progressives, There Is a ‘BernieBro’ Problem – die Autorin ist Transgender und ehrlich gesagt kommt mir der Artikel wieder mal so vor als würde da aus einer Filterblase heraus etwas herbeigeschrieben das in Wirklichkeit nur ganz vereinzelt existiert. Es ist fast so als ob alle zwei Jahre wenn Wahl ist die Leute ganz irritiert sind dass die Trolle die sie in den Jahren dazwischen als Transen beschimpfen auf einmal auch andere Frauen schlecht reden. Und dann ist es ein Problem mit dem Bernie Sanders irgendwie klar zu kommen hat und es wird groß angeprangert. Kaum hat Sanders aber quasi die letzte Chance auf die Nominierung verspielt, ist es ruhig in meiner Timeline. Das Schlimmste aber ist der Vergleich mit Stalin in dem Text. Sozialismus würde nicht funktionieren wegen Stalin. Der Mann der mehr Menschen auf dem Gewissen hat als Hitler. An dem Punkt hab ich aufgehört zu lesen und auf Twitter freundlich darauf hingewiesen, dass das noch schlimmer sei als ein Godwin. Und siehe da einige Zeit später ist der Vergleich raus aus dem Text. Geht doch. Würde man sich jetzt aber hinstellen und genau so auf diese eine Sache abheben in einer Gegenrede, dann würde verzweifelt mit den Händen gerungen es würde ja doch WIRKLICH ein BernieBro Problem geben und die Verharmlosung der Schreckensherrschaft Stalins wäre ja nur ein Versehen gewesen es ginge ja um die eigentliche Message. Wie man es mir auf Twitter dann auch gesteckt hat. Man solle doch bitte das große Ganze nehmen und nicht den kleinen Fauxpas. Ja. Genau. Man könnte auch das große Ganze sehen und da machen die “BernieBros” so ziemlich NULL Faktor aus