Murmeltiertag – 31.12.2015

  • 7:00 Uhr aufwachen und MPQ spielen
  • aufstehen, Zähne putzen, anziehen
  • “frei” (am 24. und 31.12. ist nie Arbeit)
  • aufstehen und Twitter leer lesen… (Déjà-Vu)
  • weiterhin hunderte Videodateien in MP4 konvertieren
  • Spiele des Tages
    • Marvel Puzzle Quest ☑ – “Big Enchilada” – mit Deadpool (It’s Me, Deadpool!) 74. Mal erledigt. Wie Deadpool-Punkte funktionieren werde ich glaube ich nie begreifen. 3012 oder so habe ich bekommen. Ja äh Danke! Tag 3 des Simulators ist wieder ein Hauen und Stechen, da ich ein paar Fehler mache und meine Konkurrenz tagsüber ordentlich ranklotzt. Da ich Silvester nicht feier ist es aber kein Problem, über die Nacht hinweg gut aufzuholen. Ergebnisse dann im Eintrag von Morgen ☺
    • Hearthstone ☑ – 4 Runden – 3-1 – Arena mit Paladin 2-0, Beast Master LoE Hunter 1-1
    • Real Racing 3 ☑ – neunter Tag “Reign Supreme” – wie alle anderen Tage beginnt es morgens am Neujahrstag um 1:00 Uhr sprich alle anderen Tage bisher sind eigentlich immer nicht am jeweiligen Datum sondern +1 Tag. Wie auch immer, nach der Knallerei fange ich mit dem Tag an und bereits das erste Rennen (1. Werden auf der kurzen Strecke auf dem Circuit de Cataluna) ist so affig schwer dass ich fast eine komplette Stunde brauche in der ich ständig den Spielstand neu lade und mir dabei immer wieder und wieder 1017 Gold für 19,99 Euro angeboten werden. Es ist fast so als ob mich das Spiel anschreit “PAY TO WIN! PAY2WIN!” – is nich, mach ich nicht. Diesen Tag schaffe ich definitiv nicht bevor ich ins Bett gehe da nach vor Rennen 3 erst einmal eine Wartung einlegen muss (der 2. Abschnitt war nur ein Speed Snap). Mehr dazu also morgen denn das passiert erst nachdem ich ins Bett gehe und ist dann definitiv erst an Neujahr
  • Podcasts des Tages
    • nix weil keine Arbeit
  • Fernsehen
    • Anomalisa – eigentlich ganz gut gemachter Film aber im Endeffekt doch nicht so toll wie ich erwartet hatte. 7/10 mehr ist da nicht drin auch wenn ich zwischendurch arg Gänsehaut hatte. Ich bin einfach unzufrieden dass der Protagonist nichts aus seinem Erlebten lernt. Gar nichts. Vielleicht sieht man den Film in anderen Augen wenn man 20 Jahre jünger ist so wie ich jahrelang die Fehler in High Fidelity nicht erkannt habe…
  • Artikel des Tages
    • U.S. Doesn’t Know How Many Foreign Visitors Overstay Visas – faszinierend bei der ganzen Einwandererdebatte. Visas werden ausgegeben aber es wird im Endeffekt völlig darauf gepfiffen zu überprüfen, wer das Land auch wieder verlässt. Man kann da reden was man will die Tatsache bleibt dass auf die Art Schläferzellen ins Land einwandern könnten wenn man schon komplett wirre Horrorszenarien an die Wand malen will… wie auch immer es ist für mich mehr als irritierend dass die USA das seit 14 Jahren nicht auf die Kette bekommen haben, die Ausreisen zu kontrolllieren… ich meine es müsste doch bei all der Datensammelei möglich sein zu erfahren, wo ein Flugzeug mit all den Passagieren an Bord hinfliegt. Ist es aber wohl nicht…
    • A confession – Comedian Emily Heller über die völlig verquere Ansicht, Frauen würden Männer “aus Spaß” der Vergewaltigung bezichtigen… wie immer bei solchen idiotischen Diskussionen bleibt dass jeder ohne Probleme jeden Tag Auto fährt, duscht, ne Birne in die Fassung schraubt, als Fußgänger über die Straße geht – obwohl dabei jedes Jahr tausende Menschen sterben. Aber wenn’s um Vergewaltigung geht oder Impfungen oder die globale Erwärmung dann sind die wenigen Ausreißer der Grund, völlig durchzuknallen und es als Beweis für das absolute Gegenteil zu werten. Selektive Wahrnehmung und so…
    • Polygon’s 2015 Games of the Year #1: Her Story – keine Ahnung wie man so ein Spiel zum Spiel des Jahres küren kann. Mystery – absolut nicht mein Fall… aber es ist das Jahr von The Jinx, Serial und Making a Murderer, vielleicht treibt das ja die Leute dazu, dieses Spiel zu kaufen bzw. zu spielen
    • The Developer Formerly Known as FreeBSDGirl – Randi Harper wirft was FreeBSD angeht das Handtuch – war irgendwie abzusehen dass sie sich mit ihrer neuen Einstellung alsbald mit der Open Source Community, in der sie so viel Zeit verbracht hat, überwerfen wird. Die Erstellung eines “Code of Conduct” wird dadurch angeregt. Hoffen wir auf Besserung für die Zukunft