• 8 Uhr aufwachen – auf’s Klo gehen, wieder ins Bett
  • 11 Uhr aufstehen, Twitter lesen und ein wenig diskutieren über Netflix und Ausleih-Videos als noch alles auf VHS und DVD ausgeliehen wurde
  • mit meinem neuen Logitech T650 Touchpad rumspielen – lustige Funktionen unter Windows. Ich hab’s mir gekauft damit ich beim Audio aufnehmen keine Mausklicks mehr mit auf die Aufnahme bekomme und dafür ist es ideal. Durch die Oberfläche aus Glas sind nicht einmal Schleifgeräusche wie die des Synaptics Touchpad am Laptop zu hören
  • meinem Bruder Halo: Spartan Assault auf Steam schenken. Hat 5 Euro gekostet und soll ne Menge Spaß machen – ich mach das irgendwie nur damit er nicht 60 Euro für GTA V aus dem Fenster wirft
  • weiter Real Racing 3 spielen, bis 14 Uhr ist noch doppelter Ruhm, insgesamt drei Mal 10 Runden
  • Wäsche sortieren
  • der PC hat während ich kurz auf Toilette bin einen Neustart… irgendwas in Chrome sorgt für BlueScreens, ich hab aber keine Ahnung was es sein könnte. Vielleicht eine Erweiterung
  • beim Surfen mit Chrome kommen Werbe-Popups. Als Erstes deaktiviere ich die Gmelius Erweiterung für GMail, da sie in der Vergangenheit bereits Schindluder mit Werbung getrieben hat
  • alle YouTube Tabs schließen – das letzte Mal als ich BlueScreen hatte waren da welche auf und ich hab so im Gefühl dass vielleicht Flash und der Grafikkartentreiber nicht ganz gerne miteinander mehrere Tage Flash-Video offen haben… Tabs mit “anderen Videos” *hüstel* mach ich natürlich immer sofort wieder zu 
  • während ich die Hearthstone “5 Siege mit Krieger oder Schurke” zu Ende würge (der [Grim Patron] ist ziemlich mit seinem Latein am Ende, alle wissen inzwischen, wie man mit ihm umgeht) und ständig gegen Priester verliere, drei Folgen “Person of Interest” auf Netflix gucken… ich hab damals nicht mehr als die halbe Pilotfolge geguckt, weil ich so einen Hass auf Michael Emerson hatte wegen “Lost”. Die Serie ist heute nicht wirklich besser als damals aber ich werd sie wohl nebenbei weiter weggucken
  • um 21:30 Uhr auf Sport1USHD Golden State Warriors gegen New Orleans Pelicans gucken. Es ist wie es immer ist in der NBA – das bessere Team führt irgendwas mit fast 30 Punkten, nur um dann im letzten Viertel komplett einzusacken weil die Schwächeren anfangen, das Spiel kaputt zu foulen. Es gibt ständig Freiwürfe, Time-Outs und endlose Werbepausen und man hat irgendwann keinen Bock mehr auf diesen Sport, der 30 Minuten lang interessant und dann nur noch nervig ist
  • Twitter leer lesen
  • zum Einschlafen gegen 1 Uhr das Comedy Special “Freezing Hot” mit Iliza Schlesinger auf Netflix anfangen… nach 30 Minuten kann ich aber nicht mehr aktiv folgen, mache das iPad aus und schlummere ein 

  • 10 Uhr aufstehen nach nur fünf Stunden Schlaf
  • “Cities in Motion” spielen
  • nebenbei ein wenig Hearthstone
  • zwei Runden LeMans in Real Racing 3
  • nachdem ich Freitag rausgefunden habe, wie viel Geld ich auf dem Konto behalte nach der Abgabe der Steuererklärung 2013, die ganzen Einkäufe tätigen, die ich fünf Monate vor mir her geschoben habe. Drei Paar neue Schuhe, zwei Festplatten, eine neue Microwelle mit Grill damit ich nicht immer zum Bruder muss für die Ofenpizza, zwei Lampen und ein Stativ für Fotos von all dem Kram, den ich jetzt bei eBay verticken werde. Jaja ich weiß, ich kaufe schon wieder ein, aber dafür verkaufe ich ja jetzt auch den ganzen Käse den ich eh nie benutzen werde und der nur im Schrank rumgammelt… ach und ne Zahnkrone die ich seit nem halben Jahr brauche werde ich mir dann auch mal langsam gönnen, jeden Tag Essen aus dem Krater pulen ist suboptimal
  • um 20:30 Uhr LA Clippers gegen Golden State Warriors gucken. Wie immer am Ende eine Mannschaft mit 20 Punkten Vorsprung (GSW) und dann 15 Punkte Aufholjagd der anderen Mannschaft. Basketball ich werde Dich nie verstehen. Was davon war jetzt Taktik? Was davon war “Ok dann jetzt die zweite Garde auf’s Feld” und was war einfach geistig einen Gang zurück schalten, was man in der NBA aufgrund des hohen Niveaus nicht darf? Was davon waren dumme Entscheidungen der Schiedsrichter (von denen es einige gab). Es ist als Zuschauer wirklich extrem schwer nachzuvollziehen, und die Kommentatoren helfen einem auch nicht wirklich weiter. Die Floskel-Maschine des NBA Networks z.B. gehört endlich ausgetauscht. Meine Fresse der Mann ist einfach unerträglich (und nein ich gucke jetzt nicht nach wie der heißt, ist mir zu doof)
  • 1 Uhr ins Bett und bis 2 Uhr “Kimmy Schmidt” gucken. Elle Kemper ist sicherlich nett anzuschauen aber ganz ehrlich diese Rolle hat sie bereits in “The Office” gespielt – die Abgedrehtheit hat jetzt einfach einen Hintergrud. Ich weiß wirklich nicht, ob man sowas auf eine Hauptrolle ausweiten sollte.