• 7 Uhr aufstehen, Zähne putzen, anziehen
  • Arbeiten
  • einkaufen
  • Mittagsschlaf wie immer die letzten Tage. Es ist netterweise wieder kälter draußen. Es regnet bei knapp 16 Grad
  • Marvel Puzzle Quest spielen – es gibt 250 Gold für die 5 Stunden Serverausfall gestern. Ein netter Trost. Ich kaufe mir den 32. Cover-Platz für 400 HP. Der nächste Platz kostet 450, mir fehlen noch 50 dazu. Der “Enemy of the State” Event mit Wolverine geht los sowie “Growth Industy” für Ant Man. Letztere mit 2 Sterne Charakteren bockschwere Missionen. Die dritte vier Wellen à 3 Helden. Ich bekomme tierisch auf die Fresse und gebe entnervt auf, nachdem ich bestimmt 7 Health Packs verballert habe. Sorry aber das ist zu schwer – und das alles für eine popelige 4 Sterne Karte.
  • Hearthstone schnell 2 Siege mit Hexenmeister machen. Sieg-Niederlage-Sieg
  • Fallout Shelter ab und an mal aufmachen. Meh.
  • Hero Academy einen Zug erledigen
  • in Real Racing ab jetzt und für die nächsten Wochen immer nur Werbung angucken und das Spiel wieder zu machen
  • auf Twitter mit einem hohlfruchteligen MRA spielen. So komplett dämlich. “Ich will nur diskutieren” – nee willst Du nicht. Du bist geil auf Aufmerksamkeit, sonst gar nichts. Wir machen uns über ihn lustig weil er das Niveau eines Markov-Bots hat und seine Tweets aussehen als würde Lisa versuchen, den Turing-Test zu bestehen. So so schlecht. Ein Blick auf seine Twitter-Timeline verrät, dass er nur am trollen ist. Als er dann sagt “Manche Leute wollen halt aus ihrer Filterblase raus, andere interessieren sich nicht für neue Ideen” speise ich ihn ab mit dem freundlichen Hinweis, dass er die ganze Zeit wie ein Dreijähriger “Warum wollt ihr nicht diskutieren” fragt und bisher keinerlei Ideen gekommen sind. Wenn er mir einen Tweet zeigen könnte, wo er was konstruktives gesagt hat, würde ich mich wieder mit ihm beschäftigen. Dann kam nix mehr
  • in den nächsten Tagen verlinke ich dann mal die Podcasts, die ich so höre jeden Tag. Heute z.B. darunter diese sehr guten Folgen
  • “Key & Peele” S05E01 – meh. Echt nicht gut. Ich hab die halbe Sendung vorgespult
  • um 0:30 Uhr ins Bett weil müde. Das “Bridge to Nowhere” Special von Doug Stanhope habe ich immer noch nicht durch.

  • 7 Uhr 20 aufstehen, Haare waschen, Zähne putzen, anziehen, zur Arbeit fahren
  • zu spät kommen weil mal wieder ein Unfall in Quelle war
  • arbeiten
  • einkaufen – ich hab gestern für 77 Euro eingekauft, 45 Euro davon waren Gewürze in Glasstreuern mit Plastik-Mühle oben drauf. Für Salat. Ich mache Diät – einfach nur indem ich Kalorien zähle. Und alles, was Salat ohne Soße ist, gilt als “keine Kalorien” und ich kann so viel essen, wie ich will. Salat ist vom Gewicht her so teuer wie Fleisch, was mich irgendwie irritiert. Wie kann es sein, dass etwas, was Salat frisst und das über Monate, billiger ist pro Kilo als der Salat selbst, der zum größten Teil aus Wasser besteht? Man will gar nicht drüber nachdenken, was alles in die Kuh und das Hähnchen rein geht, damit es so billig raus kommt…
  • nach Hause kommen und das Essen futtern, dass das Brüderchen gemacht hat
  • um 15 Uhr wieder ins Bett gehen und den Schlaf von gestern Nacht nachholen. Ich bin um 5 Uhr ziemlich irritiert aus einem Traum aufgewacht und hab wirklich schlecht geschlafen
  • 19 Uhr aufwachen und noch ein wenig Real Racing spielen
  • kein Hearthstone heute
  • den dritten Trailer zu “Tomorrowland” angucken, der in Deutschland idiotischerweise “A World Beyond” heißen wird. WHY? Wo liegt da bitte der inhaltliche Sinn?
    Sieht gut aus. Mit Brad Bird kann man eigentlich eh nichts falsch machen… ich war seit Dezember 2014 nicht mehr im Kino.
  • zum Einschlafen die erste Folge von “The Blacklist” geguckt. Meine Güte sind die Special Effects in der Serie lächerlich, und wenn man erst einmal mit dem Meckern anfängt, geht das Drehbuch und vor allen Dingen die darstellerischen Fähigkeinten der weiblichen Hauptdarstellerin ziemlich schnell ziemlich extrem auf die Nerven. Die spielt sowas von hölzern und die Schnitte in der Story sind so holprig und zum Teil auch so extrem unlogisch dass ich irgendwann nur noch genervt war. “Elementary” ist dagegen ein Fest und selbst “Arrow” um Längen besser (jedenfalls die ersten zwei Staffeln)

  • 7 Uhr 20 aufstehen, Zähne putzen, rasieren, anziehen
  • Arbeit
  • um 13 nach Hause kommen und ins Bett hauen weil 3 Stunden Schlaf nicht genug sind
  • bis 19 Uhr mit einigen Unterbrechungen schlafen, weil hier im Haus überall mit Schlagbohrmaschine Rauchmelder eingebaut werden. Es ist rührig wie alle denken, dass sie die nicht bezahlen müssen…
  • Twitter lesen
  • iPad Air 2 an den PC anschließen und Backup machen, weil das dämliche Teil es nicht geschissen bekommt, Backups in der iCloud zu machen, obwohl es locker 12 Stunden am Tag dafür Zeit hätte wenn ich schlafe oder arbeite – und gestern hat es mal eben den vollen Upload so zugeballert, dass die Streams der MLB und NBA gehakt haben – weil die ACK Pakete nicht zum Server durchgekommen sind von meiner Seite aus
  • Real Racing 3 Nürburgring-Update installieren – leider nur der GP-Kurs erst einmal aber jede neue Strecke ist IMMER willkommen 
  • Trakt.tv mal wieder ausgraben – ich habe mal SeriesGuide auf meinem Android-Handy installiert gehabt, das hat aber nie vernünftig mit Trakt synchronisiert. Die Herangehensweise von Plex, nur Fernsehserien mit komplett bescheuerten Dateinamen zu erkennen, hat mir den Dienst auch nicht schmackhafter gemacht. Ich benutze das jetzt als reines Fernsehprogramm und verwalte das, was ich gesehen habe, manuell.
    Wäre natürlich nett, wenn es ein Widget für mein Blog gäbe, um die von mir gesehenen Folgen automatisch anzeigt, dann müsste ich das hier nicht jedes Mal manuell eintragen, aber dieses Feature ist “coming soon” – und 15 Dollar dafür zu bezahlen, eine IFTTT-Anbindung zu bekommen, von der ich nicht weiß, wie gut oder schlecht sie dann ist, mache ich nicht. Katze im Sack und so
    Als Fernsehzeitung geht die Seite – bezahlen werde ich, wenn ich den Mehrwert erkennen kann.
  • um 1 Uhr ins Bett und noch zwei Folgen Family Guy gucken