• 12:00 Uhr aufstehen, Zähne putzen, anziehen, nachdem ich WIEDER bis 5 Uhr früh wach war… aber alles für den SuperBowl!
  • Wochenende Tag 2 😄
  • ein paar Minuten Rückenübungen weil ich endlich wieder was tun muss – nach nem Gespräch auf Twitter mit @truhe kann ich da nicht mehr länger untätig rumsitzen
  • sehr viel mehr Steuern machen – abheften, scannen, sortieren, markieren – ich vermisse ein paar Rechnungen und fange an, ALLES durchzuwühlen, aber wie immer ist die beste Herangehensweise einfach alles andere wegzuarbeiten und dann zu gucken, was übrig bleibt. Auf die Art tauchen nach zwei Stunden auch ein paar Telekom-Rechnungen auf die ich fix einsortiere weil ich Markierungskleber da hin geklebt habe, wo sie gefehlt haben. Auch während des Super Bowl 50 (siehe unten) – bis die Augen brennen und ich nicht mehr kann
  • mehr Essen von gestern, dazu Pommes und Backfisch-Stäbchen ☺ die Meere sind eh bald leer, noch schnell Fisch futtern!
  • Spiele des Tages
    • Marvel Puzzle Quest ☑ – “Big Enchilada” #104 mit Daredevil (Man Without Fear) – “The Gauntlet” spiele ich nicht weiter. Der Daily Drop sind 100 Gold, fehlen also nur noch 25 für den nächsten Slot… die hole ich mir über den neuen PvP-Event ohne Saison “Balance of Power”
    • Hearthstone – nicht gespielt nur Tagesquest abgeholt nach 24 Uhr
    • Real Racing 3 ☑ – Rennen 23 von “The Gauntlet” gefahren und 12 Sozialgold aus einem unserer Rennteams abgeholt. Danke Alexis. Leider keine Zeit zum Spielen heute
  • Podcasts des Tages
  • Fernsehen
    • Baskets – S01E03
    • Grandfathered – S01E14
    • Mom – S03E10
    • The Nightly Show – 2016-02-04 – Political Correctness and GOP Candidates
    • Bundesliga – Hoffenheim gegen Darmstadt. 3 Euro auf Hoffenheim. Darmstadt gewinnt
    • Superbowl 50 – Carolina Panthers gegen Denver Broncos. Ich hatte 10 Euro auf Sieg Carolina, 10 Euro auf Sieg Carolina -6,5 und 1 Euro auf 3 Scores eines Teams hintereinander. Denver gewinnt 10:24 und beide Teams wechseln sich schön ab beim scoren. Insgesamt ein grottiges Spiel aber das Kommentieren auf aaaas.de macht es dann doch schön wett. Bin nicht traurig um die 24 verlorenen Euro heute. War eh Geld das ich schon eingezahlt hatte, wen juckt’s. Jetzt hab ich im Jahr 2015 insgesamt 58 Euro verloren nachdem ich schon 40 im Plus war, macht 5 Euro im Monat. Billiger als jedes Lottospiel. Und es hat mir einige Sportereignisse spannend gemacht
  • Artikel des Tages

  • 8 Uhr aufstehen, Zähne putzen, anziehen
  • auf Arbeit warten, dann zur Arbeit fahren
  • Mittagsschlaf
  • 3 Stunden Steuererklärung gemacht (Dokumente scannen, ausdrucken, abheften)
  • Spiele des Tages
    • Marvel Puzzle Quest ☑ – “Big Enchilada” #90 mit Cyclops (Uncanny X-Men) – Rocket & Groot auf Level 166 aufgerüstet aber noch nicht genug Iso-8 um sie auf Champion aufzurüsten. Das kommt dann morgen
    • Hearthstone ☑ – 38 Runden oder so – 11 zu ca. 27 – Tagesquests abklappern – Highlander Mage 5-4, dann eine nicht enden wollende Niederlagen-Orgie mit Paladin – 7 Runden hintereinander verloren mit Secret Pala, Reno Pala, Aggro Pala leck mich am Arsch-Pala um dann mit Rafaam+Reno-Pala 4 Siege in Folge zu machen. Spielzeit für diesen Quatsch: fast zwei Stunden für 5 Siege, am Ende 5-8, gefolgt von meinem Versuch, den 32. Tavern-Brawl “Captain Blackbeard’s Treasure” zu erledigen… ungelogen von 0:15 Uhr bis 2:00 Uhr fünfzehn Spiele am Stück verloren weil ich die beschissensten Karten gezogen habe überhaupt oder mein Gegner so lustige Sachen wie [Kel’Thuzad] aus dem Hut gezaubert hat oder als Priester [Confessor Paletress] – so die Schnauze voll ich sag es Euch… oder noch besser ich lege [Alexstrasza] und er spielt [Mind Control]
    • Real Racing 3 ☑ – nach 24 Uhr startet der nächste Event – “Track Day Domination” für den Ford Shelby GT350R – noch ein Auto das kein Schwein braucht… aber ich spiele eh nur noch wenn es Bonus-Ruhm gibt und/oder Auto-Events laufen…
  • Podcasts des Tages
  • Fernsehen
  • Artikel des Tages
    • Wikipedia – Islamische Expansion – ich hätte Geschichte studieren sollen… mich faszinieren die alten Imperien maßlos. Durch einige Wühlerei bezüglich der Kaliningrader Eisenbahn habe ich zudem erstmals erfahren, wo das Königreich Preußen seinen Ursprung hatte – irrwitzig in Anbetracht der Tatsache, dass Fußballmannschaften wie Borussia Dortmund heute so viel weiter westlich existieren (Borussia ist ein anderes Wort für Preußen)
    • Best ‘Hearthstone’ Decks, Meta Analysis, Reno Jackson Nerf Talk, Crazy Videos, and More Weekly ‘Hearthstone’ News in Touchstone #31
    • Where’s Rey? – das Fiasko der Spielzeughersteller die gedacht haben, Kylo Ren wäre DER Renner bei den Kindern. Statt dessen wollen alle mit Rey spielen – die es aber fast nirgendwo zu kaufen gibt. Sie existiert nicht in Spielsets, da dort nur männliche Charaktere enthalten sind, und die einzeln verfügbaren Figuren (25cm groß!) sind größtenteils vergriffen – und all das weil Disney es angeblich gegenüber den Spielzeugherstellern so verlangt hat. Was ich irgendwie nicht glauben kann – meiner Auffassung nach waren sich Spielzeughersteller und Disney einig

  • 8 Uhr aufstehen, duschen, rasieren, Zähne putzen, anziehen
  • Arbeit
  • Spiele des Tages
    • Marvel Puzzle Quest ☑ – “Big Enchilada” mit Vision (Android Avenger) ⭐⭐⭐ – 33. Mal, dass ich alle Quests schaffe. “Prodigal Sun” Tag 7 geht zu Ende und damit der Event. Am letzten Tag schaffe ich nur Top 50, das ist aber auch egal – im Gesamt-Event habe ich 20.000 Punkte Vorsprung auf Platz 10 gehabt. Somit bekomme ich 3 Cover Beast (Classic) ⭐⭐⭐ der somit auf 13 ist und Maxlevel (166). Jetzt fehlen natürlich wieder 45.000 Iso-8 um ihn auch auf den Level zu bringen…
    • Hearthstone ☑ – drei Runden Midrage Secret Pala 3-0 und damit Tagesquest erledigt. Nach 24 Uhr geht das neue Adventure “League of Explorers”. Der erste Flügel wird für 700 Gold gekauft und ist innerhalb von 20 Minuten erledigt. Die heroischen Versionen sind mir komplett egal, ich pfeiffe auf den Kartenrücken den man dafür bekommt. Hatte das ja schon einmal gesagt beim letzten Adventure (Blackrock) dass ich so viele Kartenrücken nicht kriege weil diese nur durch den Kauf der Collector’s Edition anderer Blizzard-Spiele zu bekommen sind. Da kann ich mir den Frust mit den brachial schweren heroischen Versionen der im Gegensatz dazu im normalen Modus puppi-einfachen Bossgegnern komplett sparen.
    • Real Racing 3 – heute ist der Tag, an dem EA/Firemonkeys den Bug bei der Goldverteilung der Teams gefixt hat. Anstatt wie vorgesehen die Goldsumme durch die Anzahl der Spieler, die während des Events Punkte gemacht haben, und auf deren Basis die Platzierung festgelegt wurde zu teilen, hat das Spiel in der Vergangenheit immer die Goldsumme durch die Anzahl der noch im Team befindlichen Leute geteilt. Wenn man also nacheinander das Team verließ und auch nacheinander einsammelte, konnte man so anstatt 500 Gold durch 20 Leute = 25 Gold für jeden ganz einfach 25, dann 26, 28, 29, 31, 33, 36, 38, 42, 45, 50, 56, 63, 71, 83, 100, 125, 167, 250 und am Ende der letzte 500 Gold einsacken. Ein anderer Spieler hatte auf der Facebook-Wall des Spiels gepetzt. Lustigerweise ist dieser Typ auch jemand, der in schlechtem Englisch die ganze Zeit rumlief und anderen Leuten angeboten hat, ihre Spielstände mit mehr Gold zu versehen. Diese wurden dann nach und nach von EA gebannt logischerweise… wie auch immer die Sache hat genau drei Vorteile: ich muss die Goldtabelle die ich geführt habe nicht mehr aktualisieren und ich habe bereits ein Mal den 1. Platz (der Person die als als letzter abholt) bekommen. Knapp 700 Gold waren das. Dazu habe ich im Moment dann doch irgendwie eine Menge Stress und bin mit der Welt unzufrieden. Es kommen einige Dinge zusammen – die Krankheit meiner Mutter und die Tatsache, dass ich mich über die Beerdigung informieren muss.Dass ich die Beerdigung höchstw. komplett alleine bezahlen muss… dass ich ständig Wetten verliere und insgesamt über 60 Euro Gewinne verballert habe auf die New England Patriots und in den letzten Tagen auf allen möglichen Käse – hauptsächlich weil ich mich nie richtig informiere, wie die Mannschaftsaufstellung ist, wer spielt, wer nicht spielt, ob die Systeme aufeinander passen oder nicht… ich wette die ganze Zeit ins Blaue hinein.
      Dann dass ich mir den Zahn abgebrochen habe wo eine Krone drauf sollte, was ich ein Jahr vor mir her geschoben habe, weil ich ständig das Geld für andere Dinge ausgeben musste. Dass ich im Prinzip fast 24/7 nur noch Computer spiele (vor allen Dingen MPQ). Dass ich mir die Nächte um die Ohren schlage und Basketball gucke (und wette). Dass ich die Abmahnung wegen angeblichem Filesharing immer noch offen habe und die Anwaltskanzlei aus München droht sie würden mich jetzt verklagen. Dass ich nächsten Herbst höchstw. exmatrikuliert werde weil ich überhaupt nicht lerne. Dass ich mich nicht um den Kabelanschluss kümmere und meine Handynummer nicht ummelde… dass ich das Tagebuch hier unter der Woche nicht aktualisiere sondern immer nur am Wochenende. Dass die nächste Steuererklärung ins Haus steht und ich noch nicht mit dem Scannen der Unterlagen angefangen habe weil ich erst den Kabelanschluss gelegt haben will, damit der Schrank zurück an seinen Platz kann und Tisch für das Sortieren der Blätter frei ist.
      Dass ich mir gestern ein iPad bestellt habe und es immer noch nicht da ist, obwohl es frühestens morgen da wäre wenn ich bei Apple bestellt hätte, wo ich aber nicht bestellt habe weil ich extra den Verfügungsrahmen geringer als den Preis eines iPads gesetzt habe.
      Dass ich Geld für ein iPad ausgebe das ich lieber sparen sollte…
      Irgendwie kümmere ich mich nur um unwichtige Sachen… es ist gut, dass jetzt ein Zeitfresser verschwindet. Wobei ich mir sicher bin dass ich statt dessen einfach irgend etwas anderes spielen werde. Wie immer.
      Ach und der Nachteil ist dass das Team dadurch jetzt auseinander fällt aber wie ich gerade schon gesagt habe ist es eigentlich ein Vorteil…
  • Podcasts des Tages
  • Fernsehen
    • The Daily Show with Trevor Noah – 2015-11-11  – Chris Hayes
    • heute nix gewettet. Gott sei’s getrommelt…
  • gelesene Artikel
    • nix

  • 7 Uhr aufstehen, 30 Minuten MPQ spielen, Zähne putzen, anziehen
  • Arbeit
  • Fallout Shelter spielen (Trainingskandidaten und Ödland-Erkunder managen)
  • einkaufen
  • eine Runde in Hero Academy ziehen
  • nach Hause kommen und die Dusche nachholen, für die ich heute morgen keine Zeit hatte, weil ich unbedingt MPQ spielen musste und mir die Zeit weggelaufen ist. Gott sei Dank arbeite ich nicht direkt mit Menschen zusammen bzw. sitze in keinem Büro :-)
  • Federer gegen Murray gucken und 5 Euro gewinnen. Davor spielte schon Hingis irgendwas im Doppel und ich hab für 7,50 Euro Einsatz 2 Euro Gewinn bekommen :-) Damit habe ich 10 Wetten in Folge nicht verloren. Noice :-)
  • auf Twitter rumblödeln :-)
  • die letzte Folge “Top Gear” mit dem alten Team gucken – zwei Einspieler nach dem alten Schnittmuster “Altes Auto kaufen und damit Schabernack machen”. Ganz ehrlich: ich bin froh, dass dieser langweile Scheiß endlich ein Ende hat. Die immer gleiche Soße, seit Jahren. Einzig die Fahrtests von schnellen Autos waren noch interessant, alles Andere war durchinszeniert wie bescheuert von vorne bis hinten. Wenn ich schon sehe dass “James” (oder wer immer in seinem Auto gesessen hat) vom Helikopter aus gefilmt wird, wie er “schon wieder in einem Schafgehege gelandet ist”, und man eindeutig sieht, dass der Fahrer in die Weide rein schon einmal im Kreis gefahren ist, dann etwas geradeaus, dann nochmal im Kreis, dann einen großen Kreis, um dann einmal komplett quer über die Weide zu fahren, dann platzt mir irgendwann der Kragen. Das ist Reality TV pur. NICHTS daran ist “echt”. Gar nichts. Jeder einzelne Satz steht im Drehbuch bis auf die rassistischen Kommentare von Clarkson. Oder nein, halt. Es ist ziemlich klar dass dieses Ober-Arschloch viele Witze auf unterstem Niveau von vorne herein vom Stapel lassen wollte. Good riddance.
  • “Maron” S03E09 – nee. Ganz ehrlich. Nee. Sorry. Der arme Marc muss ein Model vögeln und bekommt natürlich Halluzinationen von seinen Antidepressiva und verliert sein Comedy-Gen. Damit leistet er allen Menschen, die über die Einnahme nachdenken, einen Bärendienst
  • die Podcastfolgen des Tages
    • This American Life – #560 – Abdi and the Golden Ticket – geht so. 3/5
    • The Smartest Man in the World – Trucks – absoluter Scheiß – 1/5 – Proops ergeht sich bis zum Erbrechen im Aufzählen von Filmen und Wissens-Schnipseln. Das ist nicht “smart”, das ist Bauernschlau. Dann bin ich auch der “smartest Man in the World” weil ich auch haufenweise sinnloses Wissen in meinem Kopf habe
    • Monday Morning Podcast – Thursday Afternoon Monday Morning Podcast 7-9-15 – 4/5 – ein paar lustige Teilstellen aber insgesamt wird klar, dass Burr jede Woche zwei Mal 25 Minuten Podcast macht, um 5 Minuten Werbung vorlesen zu können, und danach 30 Minuten alte Podcast-Schnipsel abzuspielen
  • Umsatzsteuererklärung machen. Aus irgendeinem Grunde ist “ElsterFormular” von meinem Rechner verschwunden. Deinstalliert habe ich es definitiv nicht. Egal, der Download dauert 5 Minuten und ich weiß, wo alle Zertifikate sind, da ich brav Backups mache. Na jedenfalls Dropbox. Ich muss echt wieder Mal ein BluRay Backup machen
  • ich stelle fest, dass ich viele Ausgaben hatte und deshalb knapp 150 Euro weniger USt. abzuführen habe, als ich dachte. Einige der Käufe für meinen zwangsweise neu angeschafften PC waren in diesem Quartal durch Kauf auf Kreditkarte. Dazu kommt noch das neue iPhone bzw. die 50 Euro im Monat. Gut, dass ich zudem einige Hobby-Artikel auf eBay vertickt habe. Jetzt habe ich ein wenig Luft, um fällige Zahlungen für Uni und Steuerberater unter zu bringen
  • Backup-Software installieren – Duplicati für “Eigene Dateien”. Dazu mache ich ein Backup mit “Paragon Backup & Recovery”, das mir prompt den ganzen PC einfriert. Neustart nur per Reset-Knopf. Tolle Wurst. Beim zweiten Versuch klappt es dann aber. Merke: demnächst vorher einen Neustart machen und möglichst darauf achten, dass das Duplicati-Backup nicht gleichzeitig läuft
  • drei Folgen “Mr. Robot” gucken (S01E01 bis S01E03). Tut mir echt leid aber die Serie wird von Christian Slater für mich irgendwie versaut. Der Mann ist so ein D-List Schauspieler, dass es weh tut
  • am Ende der ersten Folge von “Mr. Robot” und zu Beginn der zweiten Folge ist New York in tiefes Blau getaucht. Alles wirkt kalt und unwirtlich. Nass. Die Farben und die Stimmung, die transportiert wird, das Gefühl von Einsamkeit erinnert mich an “Interstellar”. Mir ist bewusst, dass ich an diesen Film denke, dennoch habe ich keine Ahnung, warum mir auf einmal “Jennifer Chastain” durch den Kopf saust. Ihr richtiger Name ist Jessica Chastain und sie spielt “Murph” in Interstellar. Ja. Das ist wirklich passiert in meinem Kopf. Ich habe mir den Namen definitiv nicht aktiv gemerkt. Ich habe keine Ahnung, wer diese Frau ist. Ich fand sie in “Interstellar” weder besonders überzeugend noch sonderlich bemerkenswert noch habe ich nachgeschaut, wo sie in den Credits steht. Ich habe die End-Credits natürlich GESEHEN, aber das war vor FÜNF Monaten, als ich Interstellar gesehen habe. In “Mr. Robot” ist die weibliche Hackerin definitiv vom Aussehen her Jessica Chastain sehr ähnlich, dennoch habe ich den Namen nicht im Kurzzeitgedächtnis
  • eine ähnliche Begebenheit gab es mal, als ich in der 12. Klasse war. Unsere Kunstlehrerin Frau Sommer legte uns Bücher mit Bildern hin. Wir sollten eine bestimmte Seite aufschlagen. Die Frage war “Kennt jemand diesen Künstler?” – und ich habe mich nicht gemeldet, sondern einfach vorlaut in die Klasse “Edward Munch” gerufen. Ich hatte das Bild noch nie gesehen meiner Auffassung nach und ich kann mich bis heute nicht erinnern, WIE dieses Bild ausgesehen hat.Ich hatte Recht

  • 7:15 Uhr aufstehen, Zähne putzen… und wie immer um 4:30 Uhr aufgewacht
  • wenig Arbeit
  • Hearthstone spielen – Handlock funktioniert GAR NICHT mehr. 5 Siege Tagesmission Shaman/Warlock gehabt und erst einmal 9 Spiele Handlock verloren. Keine Chance, zu viele Rush Decks bei den Gegnern. Dann auf Schamane umgeschwenkt und 5 von 7 gewonnen, was aber auch daran liegen könnte, dass ich bis auf Rang 16 abgerutscht war
  • Unterlagen vom Steuerberater zurück bekommen und feststellen, dass ich mit einem Schlag 4000 Euro mehr Geld in der Tasche habe, als ich dachte. Ich kann mir jetzt also eine neue Matratze, die Zahnkrone, zwei 8TB Festplatten und eine neue Brille kaufen – alles Dinge, die ich bisher vor mir her geschoben hatte weil ich dachte, ich müsste extrem bluten. Aber wie es immer ist, habe ich mich geirrt. Im Gegensatz zu ANDEREN Menschen in der Familie, habe ich diese Angst aber Gott sei Dank und lege das Geld auch zur Seite. Der Rest der Familie ist lieber in Panik NACH der Erstellung der Steuererklärung durch den Steuerberater
  • “Nightly Show” gucken. Weiterhin gut sowie die neueste Folge “Elementary”, bei der ich feststellen kann, dass die gesamte Stimmung in der Serie in dieser Folge nur über die Musik geschaffen wird. Die Schauspieler spielen alle die gleichen Emotionen wie sonst auch – gerade Lucy Liu hat so oder so keine Möglichkeit, Gefühle durch ihr Gesicht auszudrücken, weil sie meinem Gefühl nach komplett mit Botox vollgepumpt ist. Sehr viel bei der Serie hängt von guten Drehbüchern, gutem Schnitt und guter Musik-Untermahlung ab
  • mit meinem Bruder die neuste Folge “Archer” gucken. Heilige Makrele das ist die beste, versauteste Folge der Serie. H. John Benjamin übertrifft sich selbst bei der Verarsche von Christian Slaters CIA-Charakter (“No we don’t need Air Support”). So oder so sollte jeder Mensch auf dem Planeten mal “Archer” geguckt haben
  • 1 Uhr Heia. Keine Rückenübungen da es immer besser wird ohne dass ich was tun muss. Liegt höchstw. an der neuen Matratze. Hätte ich mir die einfach schon im Dezember gekauft/besorgt… sprich hätte ich meine Steuererklärung einfach im Dezember abgegeben, hätte ich nicht bis heute leiden müssen…