• 6:30 Uhr aufwachen, MPQ spielen, weiter schlafen, aufstehen, Zähne putzen, duschen, rasieren, anziehen
  • Arbeit
  • die ersten beiden Paar Schuhe geliefert. Die Dockers Stiefel passen gut, das Grau sieht ein wenig pervers aus deshalb bestelle ich mir noch zwei weitere Paar Stiefel von Dockers bei Amazon die beide runter gesetzt sind. Die einen auf 45 die anderen auf 52 Euro
  • Mittagsschlaf versucht aber dann hat die Cola Zero zugeschlagen und ich bin wieder aufgestanden… narf! Zu viel MPQ spielen wollen weil wichtig!
  • Diät Tag 25 – 1201kcal – 0,3kg abgenommen – bis ich um 16 Uhr nach Hause komme, esse ich nichts. Dann nen Pfund Tomaten um mich voll zu machen und Abendessen gekocht vom Brüderchen. Nochmal das Rumpsteak aus dem Lidl wie gestern. 17 Euro hat ein Kilo gekostet und wir verteilen das zu Zweit auf drei Tage. Das ist definitiv nicht zu teuer und zerstört garantiert nicht den Regenwald. Nee…
  • Spiele des Tages
    • Marvel Puzzle Quest ☑ – “Big Enchilada” #148 mit Daken (Classic) – da ist er also der liebe Daken in der Tagesquest und der Grund, warum ich ihn als nächsten für Champion ausgewählt habe, das wäre dann das dritte Cover. Gewesen. Denn ich Horst spiele über den ganzen Tag verteilt nur “Enemy of the State” Tag 7. Bei Tag 6 bin ich, nachdem ich mir wieder den Wecker gestellt hatte und morgens nochmal nachgeguckt habe, ob ich auch in den Top 50 verblieben bin, durch zwei, drei Runden wieder in die Top 50 gekommen. 1000 Iso-8, 50 Gold, 1 Staatsfeind-Token yadda yadda yadda. Der Punkt ist: bei Tag 7 waren die Missionen extrem einfach und haben brachial viele Punkte gegeben. Ich musste zumeist nur Beast (Classic) ⭐⭐⭐ heilen nach einer Mission, manchmal noch Bullseye (Classic) ⭐⭐⭐. Blade (Daywalker) ⭐⭐⭐ blieb fast durchgehend ohne Schaden bzw. wenn ich mal eine halbe Stunde Pause gemacht habe um weiter Auto zu fahren, waren Blade und Bullseye wieder komplett geheilt. Die letzte Mission gab alleine jeweils 2352 Punkte, die Beast-Mission ebenfalls. Macht bei 6 Wiederholungen jeweils 15000 Punkte! Nach 16 Stunden hatte ich 40.000 Punkte zusammen und es fehlten nur noch 6000 bis 158000 und damit 25 Heldenpunkte. Deshalb hab ich dann bis 2 Uhr früh durchgezogen und das dann auch erledigt. Zwischendrin habe ich, damit die Health-Packs auch wirklich benutzt wurden auf meine drei Haupt-Helden für “Enemy of the State” dann Deadpool-Tagesquests mit meinen anderen Helden gespielt. Leider ist es ja so bei MPQ dass wenn man einen Charakter heilt aber dann keine Mission anfängt diese Heilung nicht an den Server übertragen wird. Also habe ich dann immer eine Tagesquest gespielt von den fünfen – bis auf die letzte wo es das Daken (Classic) Cover gab. Das spiele ich ja in der Regel mit Blade, Bullseye und Iron Man (Suit 40) ⭐⭐⭐. Blade und Bullseye hatten um 2 Uhr aber fast kein Leben mehr, also bin ich ins Bett. Um 6:30 Uhr am Karfreitag ging dann der Wecker, ich war immer noch auf Platz 29, also hab ich mich wieder umgedreht. Den Wecker um 9 Uhr habe ich ebenfalls weggedrückt. Und als ich dann um 10:15 langsam wach geworden bin, hab ich erst Twitter gelesen und dann den nächsten Event, “Venom Bomb” angefangen. Sehr intelligent. Denn nachdem ich dort 5 Missionen gespielt hatte war es 10:58 und da erst am Sonntag die Uhren umgestellt werden war damit die Zeit für die Deadpool-Missionen abgelaufen. Die gingen nur bis 10:45 Uhr. GRRRR. 2000 Iso-8 und ein Daken Cover verschenkt. Aber egal. Durch die 158.000 Punkte am letzten Tag “Enemy of the State” gab es 25 Kommandopunkte, die ich in ein Legendary-Token für 20 KP investiert habe. Raus kam ein Kingpin (Wilson Fisk) ⭐⭐⭐⭐. Der hat damit jetzt 3/1/4 und könnte auf Level 172 gebracht werden, was natürlich auch nett ist.
      Der andere Grund warum ich nicht die Deadpool-Mission für das Daken-Cover gespielt habe waren die 4000 Punkte in der PvP-Saison XXV. Die hab ich mit ein paar Runden “Magnetic Mayhem” mit Magneto (Classic) ⭐⭐⭐ hinbekommen sowie drei oder vier Runden im S.H.I.E.L.D.-Simulator, wo es für 700 Punkte ein Cover Black Widow (Original) ⭐⭐ gab. Für 4000 Punkte in Saison XXV gab es dann wie gewohnt ein 10er-Pack heroische Token. Darin: 2x Daken (Dark Avengers) ⭐⭐, 2x Black Widow (Original) ⭐⭐, Captain Marvel (Ms. Marvel) ⭐⭐, Hawkeye (Modern) ⭐⭐, Storm (Classic) ⭐⭐, Steve Rogers (Captain America) ⭐⭐, Luke Cage (Hero for Hire) ⭐⭐⭐ , Cyclops (Uncanny X-Men) ⭐⭐⭐. Leider kein Tier 4 Held. Aber durch die ganzen Cover gab es anstatt nur 8x 250 Iso-8 und zwei Levelups (Luke Cage ist jetzt bei 13 Covern und Cyclops bei 12) und damit 2000 Iso-8 satte 4800 Iso-8 und 50 Gold!
      Daken (Classic) ⭐⭐⭐ dadurch auf Level 157, satte 15.000 Iso-8! Fehlen nur noch 30.000 bis Champion. Da kann man schon einmal eine Mission vergessen… hätte ich in der Zwischenzeit nicht zwei weitere Cover eingesammelt für den lieben Daken wäre das hier ein ziemliches Fiasko gewesen – war es dann aber nicht. Von daher egal! 
    • Hearthstone ☑ – 5 Runden – 3-2 – Injured Camel Hunter. Sieg – Niederlage – Sieg – Niederlage – Sieg – Niederlage. Toll echt. Es hing wirklich alles komplett von den ausgeteilten Karten ab. Wenn ich gewonnen habe hatte ich einen perfekten Draw mit perfekter Manakurve. Die Niederlagen dann genau das Gegenteil für mich und sicherlich auch besser für den Gegner. Das Spiel ist bisweilen… weiß nicht. Es ist so abhängig von den gezogenen Karten dass man wenn man es genau überlegt so gut spielen kann wie man will es bringt nix. Bei der zweiten Niederlage hat mein Gegner aus einem [Piloted Shredder] ohne Scheiß ein [Nerubian Egg] gezogen und aus seinem zweiten [Piloted Shredder] einen [Knife Juggler] – ich meine was will man da machen? Das ist aussichtslos…
    • Real Racing 3 –  Team-Event Gold abholen und ansonsten nix. Ich hab zu viel mit Puzzle Quest zu tun gehabt
  • Podcasts des Tages
  • Fernsehen
    • Real Time With Bill Maher – 2016-03-11(Ausschnitt) – ich gucke es weiterhin. Mit Zähneknirschen. Weil die Gäste im Panel immer noch gut genug sind. Inklusive Overtime
  • Artikel des Tages

  • 6:30 Uhr aufstehen, Zähne putzen, anziehen
  • Arbeit – so viel Papier schleppen wie noch nie. Über 500 Kilo. Mein Vater hilft mit sonst wäre das mit meinem Rücken ein Ding der Unmöglichkeit. Der Witz ist dass er schon eine Rücken-OP hatte. Gut dass ich kein schlechtes Gewissen habe aber er hat halt einen Mitsubishi Outlander. Ich meine Citroën C-Crosser… ach nein halt es ist ein Peugeot 4007 😄
  • noch ein Kapitel auf Twitter – eine Feministin nölt mich an dass ich mir ja nicht aussuchen könne, wann ich Feminist sei – ich könne mich nicht gleichzeitig über Roosh V aufregen und danach einen “frauenfeindlichen” Witz machen. Ich finde nachfolgend heraus, dass sie mich nur angelabert hat weil sie einen Artikel des Telegraph gelesen, um nachfolgend über Männer zu maulen, die sich über diesen aufregen, aber ansonsten kein feministisches Verahlten an den Tag legen.
    Nur soviel: genau solche Leute sind er Grund, warum ich mich nicht mit irgendwelchen Labeln versehe wie “Feminist” oder “Egalitarier”. Aber jetzt mal unabhängig davon – mir war von Anfang an klar, dass die Frau (wenn es eine ist) mich trollen wollte bzw. eine Agenda hatte, deshalb hat mich das Verhalten nicht aufgeregt. Der Witz an der Geschichte ist dass ihre Ausreden für ihr Verhalten EXAKT die gleichen Argumente sind, mit denen sich GamerGater und MRAs immer rechtfertigen für ihr Verhalten, gezielt Tweets zu suchen um sich darüber aufregen zu können. “Du hast es in der Öffentlichkeit gesagt, also darf ich es kritisieren” gefolgt von “Was regst Du Dich auf Du ballerst mich hier mit Tweets zu” (das “acting shrill” das Feministinnen immer von Männer-Rechts-Aktivisten vorgeworfen wird).
    Denn: sie folgt der Userin nicht, mit der ich mich über Nazis in Deutschland und Gegendemonstrationen unterhalten habe. Sprich: sie hat in die Twitter-Suche gezielt Begriffe eingegeben um Leute zu finden, die sich über das Thema zu unterhalten. Dann ist sie in meine Timeline gegangen um zu gucken, ob ich mich negativ über Frauen äußere und hat mich dann gezielt angesprochen. EXAKT das Verhalten von GamerGatern. Dann kommt sie noch mit einer netten Karikatur um die Ecke die sie zuvor retweetet hatte und meint sie hätte die moralische Deutungshoheit zurück gewonnen – sprich Strike Nummer 3, auf Gegenkritik mit Memes antworten.
    Hätte ich dieses Verhalten nicht dutzendfach miterlebt auf Twitter von Männern gegenüber Frauen ich hätte es mir zu Herzen genommen. Aber nein – so nicht. Ich lasse mir weder das Label “Feminist” aufdrücken noch erzählen, dass ich meinen Humor zu bereinigen habe – noch dazu während ich den Witz nicht Retweetet sondern zitiert habe mit dem Kommentar “Das ist anstößig aber auch lustig”. Ich folge ein paar Dutzend weiblichen Comedians auf Twitter, die würden sich über die Kommentare der Dame kaputt lachen. Das eigentliche Problem hier aber ist, dass solche Leute Menschen die ihnen eigentlich zustimmen dadurch davon abbringen, weiterhin dem Feminismus positiv gegenüber zu stehen. Wenn man offensichtliche Witze durch Selbstzensur versucht zu verhindern und damit dem Leben jeglichen Spaß nimmt, kann man sich auch gleich einsargen. In so einer Welt würde ich nicht leben wollen. Humor hilft über die Ungerechtigkeiten des Lebens hinweg. Und egal was mir eine Feministin sagt ich lasse es mir nicht nehmen über Witze anderer Leute, die sich über Alles und Jeden (!) lustig machen, zu lachen. Dass ich dadurch aussehe wie einer dieser Arschlöcher die rumrennen und sich über Political Correctness aufregen, ist dann Ironie pur. Mein Tweet hat herausgestellt, dass ich die Frauenfeindlichkeit im Tweet erkannt hatte. DAS ist der Unterschied. Comedians wie Dave Chappelle haben ihre TV-Sendungen aufgegeben weil sie Zuschauer hatten die die eigentlichen Problematik der Witze nicht verstanden haben. Da haben sich dann Rassisten vor den Fernseher gesetzt und über Chappelle’s Ni**er-Witze gefreut wie verrückt. Mein Tweet aber stellt gerade heraus, dass mir das Kernproblem das der Witz anprangert bekannst ist. Wer dann noch meint er müsste sich aufregen der hat den Schuss nicht gehört. Anstatt sich einen wirklich problematischen Menschen heraus zu suchen nimmt man sich jemanden, der überhaupt erst zuhört und nicht sofort abwimmelt, und kritisiert sein Verhalten noch ‘ne Runde. Weil die eigentlich problematischen Leute ja die sind, die zuhören, nicht die die im Internet Vergewaltigungen auf Privatgelände legalisieren wollen… ich kann gar nicht so viel fressen wie ich wegen solchen Leuten kotzen könnte…
  • Spiele des Tages
    • Marvel Puzzle Quest ☑ – “Big Enchilada” #101 – mit Luke Cage (Hero For Hire) – Galactus Hungers geht zu Ende, ich werde Erster (ohne dass das irgendwas bedeuten würde) und erreiche dabei noch die 2 Gold bei 615.000 Punkten. Als Nächstes startet “The Gauntlet”, dauert wie immer eine Woche und ist völlig ohne Rangliste (wie Galactus). Sprich es gibt keine Tagesbelohnungen, was mir mit meinen vier Tier 4 Helden sowie den beiden Tier 3 Loki und Sentry natürlich überhaupt nicht in den Kram passt. Klar ich habe bei “The Hunt” schon nicht die Top 50 geschafft und deshalb kein Gold bekommen aber hier gibt es nunmehr im ersten Abschnitt “Wilderness Survival” GAR KEIN Gold für Punkte, in “Alpine Tactics” 50 Gold und im schwersten Teil “Global Domination” nochmal 50. Gesetzt den Fall ich habe die benötigten Helden für die Seitenarme. Auf dem Weg winken ein Rocket & Groot, ein Deadpool, ein Storm (Mohawk) und ganz am Ende eine X-23. Ob ich da hin komme ist ungewiss. Wenn ich nicht alles dran setze werde ich nie so weit kommen, weil ab MIssion 3 in “Alpine Tactics” bereits alles als “Normal” (gelb) markiert ist und fast jede Mission Health Packs frisst. Garantiertes Gold gibt es aber nur im PVP für 400 Punkte (immer 25).  Wie ich in 5 Tagen so auf 800 Gold kommen soll für den nächsten Slot ist mir schleierhaft. Mir fehlen noch 300…
    • Hearthstone ☑ – 4 Runden – 2-2 – Golden Monkey Hunter 1-0, Demon Zoo Warlock 1-2 – 2 Siege Quest erledigt für 40 Gold
    • Real Racing 3 – nicht gespielt
  • Podcasts des Tages
  • Fernsehen
    • @midnight – 2016-02-02 – Mamrie Hart, Liza Treyger und Dominic Monaghan
    • The Expanse – S01E09 und S01E10 – die Serie war zwischendrin strunzlangweilig und auch zum Ende hin ist nichts wirklich spannend geworden. Es zieht sich alles wie Kaugummi und man sieht den “Twist” der keiner ist auf 20 Kilometer entfernung. Die Protagonisten werden nicht sterben. Schock-Anteil gleich Null. Bisher sind immer nur Leute gestorben bei denen wir gar nicht genug Zeit hatten, eine emotionale Bindung aufzubauen und meinem Gefühl nach wird ab jetzt auch keiner der Hauptdarsteller mehr sterben – davon gibt es viel zu wenige. Mehr noch: der Aufriss der um das “Fressen” des Typens gemacht wurde, der auf einmal an Bord war während die Helden krampfhaft nach den richtigen Codewörtern gesucht haben in Folge 5 oder so, lässt mich davon ausgehen, dass er später als so etwas wie “V-Ger” im ersten Star Trek zurückkehren wird…
    • [Hearthstone] Wild & Standard – Winners & Losers
  • Artikel des Tages

  • 8:00 Uhr aufstehen, Zähne putzen, anziehen
  • auf Arbeit warten
  • Arbeit – nicht sehr viel… eher sehr wenig…
  • auf Twitter “nette” Gespräche mit Männern, die gerne Vergewaltigungen in Privaträumen erlauben wollen und dafür nächstes Wochenende überall auf der Welt Versammlungen abhalten möchten (ihr Leader nennt sich Roosh V)… dazu kläre ich eine Kanadierin der ich auf Twitter folge darüber auf, dass Deutschland seit dem Krieg beständig Nazis in den Reihen hatte… immer so um die 3%. Und warum Zensur von Nazisymbolen ok geht, egal was die Amis mir erzählen…
  • Spiele des Tages
    • Marvel Puzzle Quest ☑ – “Big Enchilada” #100 – Meilenstein! – mit Storm (Mohawk) – Galactus Hungers geht in Phase 4 ohne dass ich einmal wipen würde gegen ihn und dann Runde 5. Ich schaffe zudem 385.000 Punkte für 25 HP. Dann wird es etwas “knifflig” denn der Gute hat nunmehr über 20.000 Lebenspunkte – mit Blade, Bullseye (Classic) und Hulk habe ich eine Chance, wenn Hulk Schaden einsteckt und grüne Teile generiert während vorher genug rote Teile da waren, damit Blade Angriffsteile generieren kann. Ohne rot ist es schwieriger, trotzdem wipe ich bei den ersten vier Versuchen im ersten 8 Stunden Abschnitt nicht ein Mal. Dazu gibt es 50 Gold für Level 107 von Magneto (Marvel NOW!)
    • Hearthstone ☑ – 3 Runden – 1-2 – Tavern Brawl – 3 Versuche mit Magierin bis es dann mit Firestorm Mage und einem [Acidic Swamp Ooze] geklappt hat als Ersatz für einen [Kirin Tor Mage]. Als Belohnung gab es im Classic Pack ein [Lay on Hands], ein [Master of Disguise] sowie einen goldenen [Scarlet Crusader] die ich alle schon hatte bzw. zwei normale hatte und wie immer dann die goldene zusätzliche Karte entzaubert habe – zusammen also 180 Staub.
    • Real Racing 3 ☑ – km/h-Event mit dem Renn-Team. 3 Gold für die Zwischenbelohnung. meh.
  • Podcasts des Tages
    • This American Life: #214: Family Physics – ich höre jetzt wieder alte Folgen. An diese hier konnte ich mich nicht mehr erinnern – vielleicht habe ich sie nie gehört oder es ist nach 6 Jahren (in Paris habe ich zuletzt aufgeholt mit dem Backlog) einfach nicht mehr in meinem Gedächtnis vorhanden…
    • This American Life: #577: Something Only I Can See
  • Fernsehen
  • Artikel des Tages

  • 8:00 Uhr aufstehen, Zähne putzen, anziehen
  • Arbeit
  • Spiele des Tages
    • Marvel Puzzle Quest ☑ – “Big Enchilada” #99 mit Magneto (Classic) – heute habe ich dann mal Inventur gemacht – ich habe nunmehr sechs ⭐⭐⭐ (Tier 3) Champions, die bei Level 184 das erste ⭐⭐⭐⭐ (Tier 4) Cover geben
      Blade (Daywalker) ⭐⭐⭐ gibt Ghost Rider (Johnny Blaze) ⭐⭐⭐⭐ ✅
      Iron Man (Suit 40) ⭐⭐⭐ gibt Iron Man (Hulkbuster) ⭐⭐⭐⭐ ✅
      Bullseye (Classic) ⭐⭐⭐ gibt Kingpin (Wilson Fisk) ⭐⭐⭐⭐ ✅
      Human Torch (Classic) ⭐⭐⭐ gibt The Thing (Classic) ⭐⭐⭐⭐ ✅
      Beast (Classic) ⭐⭐⭐ gibt Jean Grey (All New X-Men) ⭐⭐⭐⭐ ✅
      Daredevil (Man Without Fear) ⭐⭐⭐ gibt Elektra (Unkillable) ✅
      Rocket & Groot (Most Wanted) ⭐⭐⭐ geben Star-Lord (Legendary Outlaw) ⭐⭐⭐⭐ ❌
      Ragnarok (Dark Avengers) ⭐⭐⭐ gibt X-23 (All-New Wolverine) ⭐⭐⭐⭐ ❌Dazu habe ich 13 Cover bei folgenden Helden
      Psylocke (Classic) ⭐⭐⭐ gibt Deadpool (Uncanny X-Force) ⭐⭐⭐⭐ ✅
      Black Widow (Grey Suit) ⭐⭐⭐ gibt Nick Fury (Director of S.H.I.E.L.D.) ⭐⭐⭐⭐ ✅
      The Hood (Classic) ⭐⭐⭐ gibt Ghost Rider (Johnny Blaze) ⭐⭐⭐⭐ ✅
      The Hulk (Indestructible) ⭐⭐⭐ gibt The Hulk (Totally Awesome) ⭐⭐⭐⭐ ❌
      She-Hulk (Modern) ⭐⭐⭐ gibt The Hulk (Totally Awesome) ⭐⭐⭐⭐ ❌

      für diese 5 brauche ich alleine 300.000 Iso-8. Von The Hulk habe ich noch zwei Cover, also wird er als Erstes aufgerüstet. Er ist mittlerweile bei Level 159

      ✅ bedeutet, dass ich den Folgehelden habe und damit die Aufrüstung und der Erhalt des Covers jeweils ok ist
      ❌ bedeutet, dass ich für das Cover einen neuen Slot brauche

      Grundsätzlich ist es derzeit schlauer, die letzten benötigten Tier 3 Helden zu besorgen und einzusetzen und darüber dann keine Cover dieser Helden mehr zu verschwenden und jeden Tag die Deadpool Daily komplett erledigen zu können und damit die vollen 200+500+1000+2000 Iso-8 absahnen zu können sowie ein weiteres Cover (500 Iso-8) sowie zwei Taco Vault Tocen (bis zu 10.000 weitere Iso-8 oder Gold, Minimum aber ein Tier 2 Cover was wieder 250 Iso-8 bedeutet). Ohne den benötigten Helden sind es 200+500+250 Iso-8 weniger – wenigstens. Das lohnt sich sehr.

      Danach sollte ich die vier letzten Tier 2 Helden einsetzen, damit ich darüber weitere Tier 3 Cover bekomme sowie HP und Command Points
      Ergo darf ich keinerlei Command-Points verwenden sowie keine Legendary-Token aufmachen. Es gilt ab jetzt eiserne Disziplin einzuhalten.
      Tag 4 von “The Hunt” geht zu Ende. Ich schaffe die Top 150, um genau zu sein Platz 146 und bekomme ein Cover Iron Fist (Immortal Weapon) ⭐⭐⭐ das ich nachfolgend für Galactus verwenden kann, wo wir inzwischen in die zweite Stufe vorgedrungen sind. Ich bin bisher kein mal gegen ihn gestorben. Um 18 Uhr beginnt Tag 2, in dessen Verlauf ich weiterhin nicht sterbe. Wir gelangen in Stufe 3, hier werden die Freischalt-Missionen aber inzwischen so knackig, dass ich meine gesamten Health-Packs aufbrauchen muss innerhalb der zur Verfügung stehenden 8 Stunden. Ob ich es bis 380.000 Punkte schaffe, wo es 25 HP gibt, ist fraglich

    • Hearthstone – nicht gespielt
    • Real Racing 3 – nicht gespielt
  • Podcasts des Tages
  • Fernsehen
    • The Daily Show – 2016-02-01 – Reshma Saujani – strunzlangweiliges Interview über ein interessantes Thema “Girls Who Code” – die Dame ist so geladen mit Platitüden und ach so tollen Beispielen, dass ich Bröckchen kotzen könnte… da sind Propagandavideos der KP glaubhafter…
    • Supergirl – S01E12 – die Serie verbrennt so viel Material, hat aber auch so viele Flugszenen und interessante Handlungsstränge, dass man sich fragt ob da für sieben Staffeln Material vorhanden ist…
    • [Hearthstone] Too Much of Something Good?
  • Artikel des Tages
    • Additional Deck Slots and Card Rotation Come to ‘Hearthstone’ Following Secret Meetings With ‘Hearthstone’ Illuminati – große Änderungen kommen auf Hearthstone zu. In den vorherigen Developer Journals hatte es Chefentwickler Ben Brode bereits angedeutet – manche Karten haben unterschiedliche Formen, werden aber trotzdem nicht gespielt – Magma Rager wurde zu Ice Rager usw. – manche Decks wie Druide haben 22 Karten, die quasi nicht getauscht werden. Deshalb wird demnächst aufgeteilt: “Standard” enthält das Basisset sowie alle Karten der letzten zwei Jahre. Als Erstes fallen deshalb noch diesen Herbst Naxxramas und Goblin vs. Gnomes aus diesem Spielmodus heraus. “Wild” enthält hingegen ALLE Karten die jemals veröffentlicht wurden. Manche Turniere haben diese Möglichkeit, die von “Magic: The Gathering” bereits vorgelebt wurde, bereits in Turnieren umgesetzt. Verdächtig viele dieser Turniere sind in den letzten Monaten abgehalten worden – und so ist es dann auch kein Wunder dass der Grund dafür eine Einladung zu einem Geheimtreffen im November war, bei dem Blizzard viele Spieler und Journalisten einlud, um das weitere Vorgehen zu besprechen. Eli Hodapp von Toucharcade war sogar dafür, noch mehr Karten heraus zu nehmen aus “Standard” – nämlich die Basiskarten. Da viele der Standardkarten aber immer wieder gebraucht würden (Silence oder das, was einen Helden zu einem Helden macht, z.B. beim Magier den Blitz oder beim Schamanen den Erschock) hat Blizzard hier eindeutig abgelehnt.
      Zum neuen Modus gibt’s denn dann auch eine FAQ
    • The Fermi Paradox Is Not Fermi’s, and It Is Not a Paradox