Murmeltiertag – 13.06.2015

  • 4 Uhr aufwachen – warum the Fuck auch immer
  • E-Mails lesen
  • Marvel Puzzle Quest spielen
  • 1 Runde Arena mit Paladin in Hearthstone mit meinem tollen Deck (siehe gestern) und der innerliche Stress und die Angst, verlieren zu können, sorgen sofort dafür, dass ich nach dem erlangten Sieg Hearthstone ausmache. Irgendwie kann ich nicht mit verlieren umgehen. Meine Nachbarn wissen ein Lied davon zu singen…
  • ein halbes Dutzend Folgen @midnight gucken…
  • bis 7 Uhr weiter schlafen und den letzten Tag der zehntägigen Le Mans Aufgabenreihe in Real Racing 3 spielen. Durch einen Bug im Spiel geht es nicht, das Spiel schafft die Siegbedingungen für das Rennen nicht richtig auszuwerten. Nachdem ich den Sieg erst im dritten Anlauf geschafft habe und mich freute, war der Hass natürlich nicht auszudrücken. Nach einigem Maulen auf Facebook und noch drei Stunden langem Versuchen, es ohne Schäden hinzubekommen oder ohne die Strecke zu verlassen, was mich bestimmt 30 Neustarts und die Investition von sicherlich 15 Gold in Mechaniker gekostet hat, sowie eine Aufrüstung für 85 Gold in ein Motor-Upgrade, damit ich schneller werde, hat es dann irgendwann gegen 10 Uhr ein Mini-Update gegeben, das den Start von fliegend auf stehend änderte und von der D’Arnage auf Start und Ziel. Der nachfolgende Sieg war garantiert. Durch den weiteren Kauf von Mechanikern hatte ich dann die 7 Aufgaben des Tages innerhalb von drei Stunden erledigt, auch wenn ich am Ende aufs iPad wechseln musste weil die 5 Runden in Aufgabe 6 selbst auf dem doch recht großen Display meines iPhone 6 Plus nicht zu machen waren – man muss einfach vor den Schikanen auf der langen Geraden die Schilder sehen, um passend bremsen zu können, und das geht auf dem kleinen Bildschirm nur bei Nachtfahrten (und entsprechendem Leuchten der Schilder) auf dem iPhone. Ich hab’s dann auf dem iPad mini erledigt. Mit 60 Jahren muss ich dann höchstw. auf dem iPad Air 2 spielen ;-)
  • die “echten” 24 Stunden von Le Mans beginnen um 15 Uhr und ich bin live dabei – mit der Live OnBoard von Audi mit Radio Le Mans im Hintergrund, im Fernsehen mit Eurosport, dem Live Timing der offiziellen Webseite – nur geil
  • ich überfresse mich den ganzen Tag an haufenweise unterschiedlichen Sachen. Überfressen in dem Sinne, dass ich gnadenlos durch meine 2000 kcal blase, weil alles sofort wieder am anderen Ende raus kommt. Aber ich will ja eh die 24h wach bleiben. Warten wir mal ab
  • Hearthstone mit dem Jäger – um 20 Uhr Abends auf einem Samstag. Während ich gestern noch gnadenlos versagt habe, schaffe ich heute 3 schnelle Siege hintereinander
  • 1:30 Uhr ins Bett, weil ich mich nicht mehr auf den Beinen halten kann. Le Mans gucken ist absolut ermüden…