U20-Frauen-WM – Deutschland-Nordkorea (24.07. 18:00 Uhr) (Liveblog)

[19:55] Endstand – Deutschland-Nordkorea – 2:0 – So da sind wir wohl alle sehr zufrieden. Mal sehen ob das Stadion in Bochum am nächsten Donnerstag voll wird.

[19:35] Die Schiedsrichterin aus Peru macht Punkte gut bei mir. Pfeift einen falschen Einwurf. Endlich mal. Beim Spiel USA gegen Südkorea hat glaube ich die Frau im linken Mittelfeld der Amis JEDEN Einwurf mit Ausfallschritt gemacht. Ein Witz sondergleichen. Habe auch noch irgendwo ein Beweisfoto, packe ich vielleicht nachher noch hier rein…

[19:32] 17.000 Zuschauer in Bochum glaube ich grad gehört zu haben. 15 Minuten noch. Ich denke hier passiert nix mehr ausser Tore für Deutschland. Die Deutschen stehen zur Abwechslung mal sicher.

[19:26] Deutschland – Nordkorea – 2:0Sylvia Arnold trifft. Popp legt den Ball mit einem halben Fallrückzieher vor, Arnold nimmt den Ball mit dem Kopf mit, durch die halbe Abwehr hindurch in den Strafraum auf der rechten Seite und flach nach links an der Torfrau vorbei mit einem Aufsetzer. Das macht Spaß. Halbfinale würde ich sagen! Das bedeutet auch, dass ich mit den Deutschen Damen am 1.8. ein Date auf der Alm habe ;-) Wenn sie das Halbfinale in Bochum am nächsten Donnerstag gewinnen um 15 Uhr zum Finale. Wenn nicht – 12 Uhr um Platz 3. Super! Wenigstens ein Spiel der Mädels für mich. Spaß :-)

[19:23] Einige Fernschüsse jetzt… knapp rechts vorbei, knapp drüber… aber 1:0 reicht irgendwie noch nicht. Da muss noch ein Tor fallen.

[19:10] Gelb-Rote Karte für CHOE Mi Gyong. Sie hatte schon in der ersten Halbzeit quasi um die zweite Gelbe Karte gebettelt. Wieder eine Grätsche hinter dem Ball her links an einer Deutschen, diese spielt den Ball nach Rechts, keine Chance an den Ball zu kommen für Choe, sie trifft nur den linken Fuß der Deutschen – von Hinten. Gelb. Raus. Geht direkt in die Kabine. Direkt im Anschluss ein Fernschuss von Marozsán, die koreanische Torfrau lenkt diesen an die Querlatte an der rechten oberen Torecke. Das lässt auf mehr Tore für Deutschland hoffen.

[18:47] Halbzeit – Deutschland – Nordkorea – 1:0 – Die Deutschen führen verdient und würden sicherlich höher führen, wenn die Koreanerinnen nicht alles kaputt treten würden. Sie werden dafür nicht ausreichend bestraft. Ehrlich gesagt ist es ein Witz, was Schiedsrichterin Silvia Reyes aus Peru gepfiffen hat. Sie kann sich glücklich schätzen, dass Deutschland führt.

Zwischendrin beim Herumklicken auf der Fifa-Webseite habe ich inzwischen im Übrigen auch den HTML-Ticker finden können. Der hinkt dem Flash-Ticker um Einiges hinterher und ist bisweilen auch mit komischen Informationen versehen, es ist aber für Leute mit iPhone bzw. ohne Flash-Unterstützung die einzige Möglichkeit, unterwegs Informationen über das Spiel zu bekommen. Wenn man mal von Twitter absieht.

[18:42] Deutschland – Nordkorea – 1:0 – TOR! Freistoß von der Mittelinie auf der rechten Seite, direkt vor den 16er auf den Fuß von Alexandra Popp, der Ball tippt einmal auf und Popp nimmt ihn Volley mit Links. Geiles Tor! Der Freistoß resultierte aus einem glasklaren Foul das mit Gelb hätte geahndet werden müssen. Vorher hatte es dagegen Gelb für Maroszán gegeben. Die Schiedsrichterin pfeift absolut für die Koreanerinnen. Sorry aber das muss man so klar sagen. Die Deutschen erhalten keinen Elfer, die Koreanerinnen foulen wie wild und wenn dann EIN Mal was etwas heftiger aussieht auf Deutscher Seite gibt es sofort Gelb. Das wird sicherlich das letzte Spiel für die Schiedsrichterin bei dieser WM sein.

[18:34] Die Deutschen sind klar überlegen. Marozsán setzt die linke Abwehrspielerin der Nordkoreaner unter druck, diese schlägt ein Luftloch, Marozsán spitzelt ihr den Ball weg, geht rechts an ihr vorbei auf die Strafraumgrenze, zieht ab. Die Torfrau lässte nach links abprallen, Gestocher, Nachschuss vom 16er doch in eine Koreanerin hinein. Schade. Schöne Aktion.

[18:24] Hand vor dem Strafraum der Nordkoreanerinnen. Die Schiedsrichterin gibt kein Gelb. Warum nicht? Ich verstehe das nicht das ist total behämmert, Hand ist Gelb. Wenn es Freistoß gibt muss es Gelb geben. Ich verstehe die Schiedsrichter nicht, auch bei der Herren-WM schon die Karte gegen Müller absolut lächerlich (deshalb war er im Halbfinale nicht dabei). Wie schwer kann es sein, da einen einheitliche Linie reinzubringen?

Der Freistoß der Deutschen geht übrigens links am Tor vorbei, schwach geschossen.

[18:22] Strafraumszene, Popp wird von hinten berührt und lässt sich für meinen Geschmack zu theatralisch fallen. Ansonsten wär das evtl. ein Elfmeter gewesen. Aber mal im Ernst, will man so was pfeifen? Ich denke nicht. Der Eurosport-Kommentator denkt da anders. Der Sender überträgt übrigens heute auch in HD, 20.000 Zuschauer sollen da sein bei einem Abendspiel. Wahnsinn im Prinzip. Ich kann mich immer nur wiederholen, vor 10 Jahren haben die Damen (ohne U) an der Masch in Gütersloh vor ein paar hundert Leuten gespielt, heute spielen die Juniorinnen mehreren zehntausend.

[18:10] Mehr Spielanteile bei den Deutschen. Drei Torschüsse bisher…

Vorbericht
Tja was ist von diesem Spiel zu erwarten… Nordkorea hat in der eigenen Gruppe nur gegen Schweden verloren und zwei Siege eingefahren. Deutschland hat in der eigenen Gruppe alle besiegt – auch Kolumbien, die heute Vormittag hier in Bielefeld die Schwedinnen 2:0 abgefrühstückt haben.

Von der Erwartung her würde ich die Deutschen in der Favoritenrolle sehen, insofern sie wie bisher in Führung gehen und das mit genügend Toren, um die zu erwartenden Konzentrationsschwächen ab der 70. Minute zu kompensieren. Es ist heute allerdings lediglich 20 Grad warm, eventuell hält heute die Kondition länger und die Deutschen schaffen es mal, nach einer hohen Führung nachfolgend nicht noch ins Schwimmen zu geraten. Ich drücke die Daumen. In 52 Minuten geht’s los, wieder in Bochum, wo die Deutschen bereits drei Mal gespielt haben und wo auch das Halbfinale stattfinden wird für die Mannschaft, die hier als Sieger hervor geht.

Die Aufstellungen

Deutschland
Almuth Schult – Tabea Kemme, Marith Prießen, Kristina Gessat, Bianca SchmidtMarina Hegering, Sylvia Arnold, Kim KuligSvenja Huth, Dzsenifer Marozsán, Alexandra Popp (4-3-3 würd ich sagen)

Nordkorea
H. Myong Hui – H. Un Hui, J. Myong Hui, Y. Song Mi, C. Un Ju, C. Mi Gyong, K. Myong Gum, K. Chung Sim, Y. Hyon Hi, J. Myong Hwa, S. Sol Ryon