Murmeltiertag – 11.03.2015

  • 7:15 Uhr aufstehen, Zähne putzen
  • WhatsApp von einer Kollegin, über die ich mich freue 
  • wegen des Schreibens fast zu spät losfahren
  • Auto anmachen und von einer roten Warnmeldung angelacht werden nach 5 Metern.DAS KÜHLWASSER IST NIEDRIG! MOTOR AUSSTELLEN! SOFORT!Danger Will Robinson!
  • zurück in die Wohnung rennen wo ich eine Flasche Kühlwasser stehen habe. Als ich mal im Firmen-Leih-bulli meines Auftraggebers nach Berlin bin bin hatte ich die Meldung schonmal. Mitten auf der Autobahn vor Wolfsburg. Da hatte ich Gott sei Dank neben Cola Zero noch ne Flasche Wasser mit die ich einfach rein gekippt habe. Wasser kühlt ja angeblich auch 
  • Kühlmitteln ins Auto kippen
  • jetzt definitiv zu spät sein
  • Arbeit. War nur normal zu spät, nicht extrem. Alles vor dem Zug nach 8 Uhr ist ok in meinen Augen
  • nach Hause kommen und die CPU aus dem Alienware X51 ausbauen. Nachgucken, welcher Chipsatz auf dem Motherboard ist (Sandy Bridge) und für 60 Euro eine Ersatz-Test-CPU bestellen. Die gleiche CPU (Core i7-2600) hätte 280 Euro gekostet (oder gebraucht 180 bei eBay), das ist mir für das Raten, dass es an der CPU liegt (trotz der Bluescreen Meldungen die definitiv darauf hindeuteten, weil dort stand, dass ein Kern keine korrekte Rückmeldung gab) dann doch zu viel Geld. Lieber 60 Euro für einen Test und dann für 280 Euro die CPU nachkaufen und eine CPU in Reserve haben. Oder den reparierten Rechner hier an meinem Stehtisch als Ersatz für den lahmen Laptop verwenden, der die ganze Zeit rauscht wie ein Föhn
  • Rückenübungen
  • Champions League gucken – Bayern gewinnt 7:o und Chelsea fliegt gegen Paris mit 1 Mann mehr durch ein 2:2 (nach 1:0 und 2:1 in der Verlängerung) raus
  • “Unbreakable Kimmy Schmidt” gucken – gestern und heute alle 13 Folgen. Wenn der PC nicht Air Video anzeigen kann, nimmt man halt die Netflix App. Streaming ist immer noch nicht so komfortabel wie Air Video aber es war ok. Klasse Serie – 9/10