Murmeltiertag – 11.09.2015

  • 7:45 Uhr aufstehen, duschen, rasieren, Zähne putzen, anziehen
  • Arbeit
  • eine Kollegin hat sich dazu entschieden, mit 22 lieber wieder zurück zur Uni zu gehen – heute letzter Tag. Ich bringe unseren Running-Gag mit Eierschalen im Kuchen zu einem hoffentlich lustigen Ende, indem ich ihr zu ihrem Kuchen-Abschied selbst Kuchen mitbringe – ein Stück Tiramisu und ein Stück Käsekuchen, in die ich oben ein halbes Ü-Ei reindrücke, und mir dabei meinen Pullover mit Tiramisu versaue
    Die Kurze war jemand mit dem man sehr gut herumalbern konnte ohne dass sie es einem übel genommen hat. Ich werde das sehr vermissen. Leute die geistig auf Zack sind und Spaß verstehen findet man leider in Büros nicht häufig
  • im Postfach findet sich ein Brief von einem Anwaltsbüro. Es geht um eine Abmahnung die ich bekommen hatte weil ich angeblich zwei Folgen “How I Met Your Mother” herunter geladen haben soll. Man hätte gerne noch die 950 Euro, die dem Rechteinhaber zustehen. Die Frist würde noch bis zum 23.09. laufen, Ratenzahlung wäre möglich
    Ich hatte damals eine modifizierte Unterlassungserklärung hingeschickt und das ist meiner Ansicht nach auch alles, was die Firma verdient hat. Das deutsche Abmahnwesen kommt mafiösen Vereinigungen gleich, die mit ihren Briefen und dem Abhören von Internetverkehr den Leuten gleich kommen, die in Pizzabuden und Dönerschmieden auftauchen und freundlich Brandschutzversicherungen verkaufen. Denn effektiv kann ein normaler Internet-Benutzer im Nachhinein nicht nachvollziehen, wer oder was an dem Tag in seiner Wohnung anwesend war (welche Personen, welche Geräte). Abmahnungen kommen Monate später und wie bei einem Pyramidenspiel finanzieren die Leute, die klein bei geben bzw. vor Gericht verlieren die Arbeit der Kanzleien, um sich neue Opfer zu suchen. Und das bei einer Fernsehserie, die bei Pro 7 rauf und runter läuft und dem Rechteinhaber weltweit Milliarden Einnahmen beschert hat.
    Ich sehe es ehrlich gesagt nicht ein, dass mit meinem Geld weitere Klagen finanziert werden und verzichte weiterhin auf eine Zahlung. Sollen sie mich doch bitte verklagen, zumal ich meiner Ansicht nach vor Gericht verdammt gute Karten habe
  • kurz vor meinem Zuhause stopfe ich im Auto eilig eine Tüte Saft und das Anwaltsschreiben in meinen Rucksack ohne zu bemerken, dass hinter mir ein Polizeiwagen fährt. Die beiden netten Beamten denken dadurch natürlich deshalb, dass ich was zu verbergen habe, und halten mich an. Freundlich stellen sie dann fest, dass mein Warndreieck fehlt und die Warnweste. 15 Euro Strafzettel und ich soll doch bitte innerhalb von sieben Tagen belegen, dass ich die Dinge habe.
    Meine Erklärung übrigens: beim Reifenwechsel hatte ich das Warndreieck aus dem Auto genommen – und bei der letzten Inspektion hat ein netter Mitarbeiter der Werkstatt den abgelaufenen Verbandskasten entfernt, ohne mir einen völlig überteuerten Neuen zu verkaufen…
  • ich bestelle bei Amazon einen Verbandskasten für 6 Euro Fuffzig inklusive Versand
  • insgesamt frustriert der Tag komplett. Ich hatte nicht extrem viel zu tun mit der Kollegin aber darüber nachzudenken, wie man sie als Nächstes wieder mal veralbern könnte, hat mir wirklich viele Stunden eintöniges Autofahren ausgefüllt. Der Weggang deprimiert mich dann schon. Dazu noch der Abmahnbrief und die 15 Euro Strafe und der Tag ist einfach nur noch zum Vergessen. Vor allen Dingen habe ich das Bedürfnis, jetzt sofort ein iPad Pro zu kaufen, um dieses Loch das sich in mir auftut, auszufüllen. Irgendwas kaufen ist sowieso und generell die beste Methode, diese gefühlte Leere aufzufüllen. Auf so einem iPad kann man dann wieder stundenlang Computerspiele spielen, Film gucken und Bücher lesen um davon abzulenken, dass dieses schwarze Loch das wir alle in uns drin haben nie mit Gegenständen zuzuschaufeln sein wird. Oder mit Beziehungen, Kindern, Haustieren, Rüstungsteilen in World of Warcraft, Autos in Real Racing, neuen Helden in Marvel Puzzle Quest, neuen Mähdreschern und Treckern in Farming Simulator… am Ende lenken wir uns alle nur davon ab, dass die Uhr langsam rückwärts läuft *Zähneknirsch*
  • ich verkaufe ein IC-Waggon-Set auf eBay so dass der Tag wenigstens etwas Gutes hat…
  • Spiele des Tages
    • Marvel Puzzle Quest ☑ – Deadpool Tagesquest und Mr. Fantastic PvP
    • Real Racing 3 ☑ –  Tag 6 für das zweite NASCAR-Auto spiele ich zunächst nicht, weil ich darauf warte, dass von den 19 anderen in meinem Renn-Team 16 raus gehen, damit ich mein Gold abholen kann. Wie bereits angesprochen haben die Firemonkeys leider kein intelligentes System in das Spiel programmiert, um die Gold-Belohnungen ordentlich zu verteilen. Wenn man sich einloggt wird der Gold-Preis für den erreichten Platz auf die noch im Team vorhandenen Mitglieder verteilt. Wir haben 375 Gold für Platz 66 erfahren, jeder bekäme also aufgerundete 19 Gold. Verlässt nun aber ein Mitglied des Teams das selbige, wird aber der Teiler um Eins verringert – ergo 375/19 =  20 Gold, danach 375/18 = 21 Gold, so dass ich am Ende 375/5 = 75 Gold einsacken darf.
      Das Problem? Ab 19 Uhr geht es nicht mehr weiter. Einer unserer Fahrer meldet sich nicht und die nächsten 18 Stunden drehen wir alle Däumchen und wetzen die Messer.. alles Scheiße und wieder Mal weil jemand die Facebook-PFLICHT geflissentlich ignoriert hat. Aber ich bin ja von World of Warcraft Zul’Gurub Raids diesen Kummer gewöhnt…
    • Hearthstone ☑ – 5 Siege Hexenmeister mit dem Demon-Lock gehen nicht wirklich voran. Ich bekomme laufend auf die Fresse und schaffe es am Ende heute nur auf 2 Siege und mache dann Schluss
  • Podcasts des Tages
  • Fernsehen
    • You’re the Worst” S01E01 bis S01E07 – geile Serie. Super lustig, super versaut, ein würdiger wenn nicht gar besserer Nachfolger zu “Californication”. Man muss sich eigentlich schämen, so eine Serie zu mögen, die weibliche Hauptdarstellerin Aya Cash ist einfach Klasse Klasse Klasse! Angucken! Sofort! 😄
  • gelesene Artikel
    • nix