Murmeltiertag – 28.04.2015

  • 7:20 Uhr aufstehen, Zähne putzen
  • Arbeit
  • zu Hause den Laptop des Vaters anfangen zu back-uppen über die Windows-Sicherung von Windows 7 – auf einen 64 GB USB3-Stick, der per USB 2 angebunden ist… dauert nur ein paar Jahre
  • Real Racing 3 die Rennserien weiter komplettieren, darunter die des Renault DeZir Concept – ich versteh immer noch nicht, warum das Teil im Spiel ist. Das Auto wird so nie erscheinen und auch nie gefahren sein
  • Hearthstone Tagesquest spielen – 2 Siege mit Schamane, die ich mit diesem Deck hier in zwei Runden erledige
  • Marvel Puzzle Quest spielen
  • einen Mavel Film gucken – also ich fand ihn gut, der Witz an der Geschichte ist, dass ALLE Trailer komplett den falschen Eindruck erwecken. Ich hatte eigentlich keine Bock auf den Film, meinem Bruder ging es ähnlich, aber wenn man weiß, dass (Achtung Spoiler) Jarvis NICHT Ultron ist, und dass der große rote Iron Man, der aussieht wie Juggernaut, NICHT von Ultron besessen ist, dann macht alles auf einmal erstens mehr Sinn und zweitens viel mehr Spaß. Trotzdem fühlt sich das alles langsam wie eine Fernsehserie mit sehr hohem Budget an. Alles schon Mal gesehen, nix wirklich Erschreckendes, der erwartete wirkliche Konflikt zwischen Cap und Tony Stark bleibt aus, letzterer setzt sich wie erwartet zur Ruhe (Downey Jr. wird ja auch nicht jünger und zudem hat der gute Mann sicherlich mittlerweile 500 Mio auf dem Konto durch die Filme)… ob ich also wirklich Captain America 3 mit Vorfreude erwarte? Ja, schon, aber auch nicht mehr oder weniger als die nächste Folge von “Agents of Shield”
  • DFB Pokal Dortmund – Bayern gucken. 1:0 selten dämlich, schon keinen Bock mehr weiter zu gucken, zudem hab ich noch dutzende NBA-Spiele auf Halde die ich gucken muss. Aber dann doch geguckt und HÄHÄHÄHÄHÄ 😛 75 Minuten 1:0 für Bayern, Dusel-Tor für Dortmund, 1:1 bis zum Ende und die Bayern verschießen 4 Elfmeter, Dortmund einen. Zum Totlachen 😜
  • das Backup der Platte meines Vaters will eine “zweite Diskette” weil es offensichtlich meint, es würde auf USB-Sticks sichern, die maximal 4GB Platz haben. Typisch Windows. Statt dessen nehme ich meine 256GB SSD, die als Erste in meinem Alienware X51 war, bevor ich die 1TB SSD gekauft habe letztes Jahr, die jetzt in meinem neuen von Lahoo/One gebauten Core i7 4790K steckt, und kopiere einfach alles von der 60GB SSD da drauf. Will erst nicht richtig, nach nem BlueScreen aber geht’s in 7 Minuten mit Paragon Backup 2014. Wie immer ein riesiger Krampf, stundenlanges Starren auf Windows-Fortschrittsbalken, und am Ende geht’s dann doch irgendwie ganz schnell. Weil einfach wäre ja zu einfach. Blöder Scheiß.
  • dafür hab ich während der Wartezeit zwei BluRay gerippt, ist ja auch ganz nett. Der Stapel der noch gemacht werden muss wird langsam immer kleiner. Sehr schön.
  • 23:36 Uhr mit brennenden Augen ins Bett, keinen Bock mehr. Außerdem hab ich für morgen zwei wichtige, eilige Dokumente angekündigt bekommen, da muss ich früh fit da sein.