• 9:30 Uhr aufgewacht. Kann vielleicht daran liegen, dass ich 8 Mails bekommen habe und mein Nexus 7 nicht auf lautlos gestellt habe. NARF!
  • Fahrtenbuch kontrollieren. Ziel war 2 Monate pro Tag erledigen. Geschafft hab ich 3 Wochen. Dann musste ich ins Bett weil ich nicht genug geschlafen habe. 
  • Rückenübungen
  • “That 70s Show” 3×07-3×18 gucken. In letzterer Folge kommen Jackie (Mila Kunis) und Kelso (Ashton Kutcher) wieder zusammen – und die Art, wie sie sich gegenseitig sagen, dass sie sich immer noch lieben, ist glaube ich das Ehrlichste was man sich von Schauspielern erwarten kann. Gedreht wurde das Anfang 2000 – 15 Jahre später sind sie zusammen und haben ein Kind, nachdem Kunis zwischenzeitlich 8 Jahre mit “Kevin allein zu Haus” zusammen war. Talk about trading up  Point being: es kommt zusammen, was zusammen gehört. Wahre Liebe stirbt nie.
  • Clippers – OKC und Lakers – Cavs auf spox.com angucken. Beide Spiele jeweils ein Blowout für das Heimteam. Irgendwie langweilig.
  • “Anna Karenina” Teil Eins Kapitel 31 bis 34 gelesen (Ende Teil Eins)
  • dabei: Raketenstart einer Falcon 9 von Space X auf Nasa.tv mit einem Sonnen-Beobachtungs-Satelliten der auf dem Lagrange-Punkt 1 platziert werden wird (zwischen Erde und Sonne auf dem Anziehungs-Equilibrium). Startabbruch durch das Ausfallen des Verfolgungs-Radars der US Air Force. Nächster Versuch morgen gleiche Zeit.

  • 7:45 Uhr das erste Mal aufwache… 10:45 Uhr aufstehen
  • dieser Mix von Taylor Swifts “Shake it off” und Nine Inch Nails “Perfect Drug” ist einfach irre und besser als die Summe der Einzelstücke! Jetzt stell sich mal einer vor die Rechteinhaber würden mit ihren beschissenen Urheberrechts-Körben durchkommen!
  • Steuern 2013 machen – und heute endlich fertig werden!
  • Hearthstone spielen – heute mit der Magierin mit einem anderen Kartensatz. Hat Spaß gemacht
  • Lachs aus’m Ofen essen zusammen mit dem Salat den ich gestern geschnitten habe. Warum ich ständig Salat kaufe und dann im Kühlschrank verschimmeln lasse, um mir dann anderntags für 7 Euro teuer Salat zu bestellen, der aus einem Fünftel Salatkopf besteht, ist mir schleierhaft. Dauert 15 Minuten das Schnibbeln… hab schon nen neuen Salatkopf gekauft und zwinge mich jetzt öfter dazu, Salat selbst zu machen. Weil gesund. Und billiger
  • “That 70s Show” 3×04 bis 3×06, “Melissa & Joey” 4×01 + 4×02, “Parks & Rec” 7×07
  • Eine Freundin ruft an und redet über eine Stunde mit mir. Über das, worüber wir immer reden: Weiber. Und Kerle
    Sie ist immer wieder ein Hinweis darauf, dass sich Mühe geben und durch Scheiße gehen sich im Endeffekt lohnt, wenn man Ende Freundschaften dabei raus kommen, die bald ein Jahrzehnt halten. Wow. Wie die Zeit vergeht. Ich war 30 als ich sie kennen gelernt habe und sie 24 
    Fällt schwer, traurig zu sein, wenn man weiß, dass immer jemand da ist, der einem zuhören würde, wenn es hart auf hart kommt 
  • Keinen Film. Ich wollte doch mehr Filme gucken 
  • Irgendwie bringt’s das mit dem Tagebuch nicht so richtig, wenn man seine Gefühle nicht komplett ausdrücken kann… mein Bedürfnis, mein Innerstes auf’s Papier zu kotzen wird nicht wirklich befriedigt.
  • “Anna Karenina” Teil Eins Kapitel 23 bis 30 lesen – bis 1:50 Uhr morgens – weil ich nicht aufhören kann. Die Augen brennen und der Hals ist rauh, der Mund trocken.

  • 7:45 Uhr aufstehen, Zähne putzen, duschen
  • Arbeit. Nicht sonderlich viel zu tun heute
  • Unterlagen für die Steuer 2013 sortieren. Morgen sollte ich fertig werden. Sonntag kann ich dann das Fahrtenbuch anfangen zu kontrollieren auf eventuelle Inkonsistenzen. Wenn ich noch mal ne Steuerprüfung bekomme und mich mit einem netten Steuerprüfer darüber unterhalten muss, dass ich ja ganz definitiv am Samstag in der Disco war und daher die Quittung kommt, schrei ich 
  • Seit ich Hearthstone auf dem X200 spiele, habe ich kein schlechtes Gewissen mehr. Eine Runde Hearthstone, eine A4 Kontoauszugs-Seite Steuern sortieren. Eine Runde Hearthstone, ein wenig Twitter am normalen PC lesen, eine Seite Steuern sortieren. Auf die Art schafft man in 8 Stunden locker 4 Stunden sortieren. Besser als gar nix. Und man ist ständig in Bewegung. Mein Sofa hab ich jetzt auch in den Weg gestellt zum Bett hin so dass ich mich nicht einfach so hinwerfen kann aus Faulheit. Geregelt morgens aufstehen und Abends ins Bett ist genau die richtige Methode. Nebenbei kann man dann auch noch beim Spielen “That 70s Show” 2×23 bis 3×03 gucken oder einen Podcast hören wie heute “Denzel Washington is the best actor of all time Period” Folge Null und 1
  • Rückenübungen
  • Wäsche waschen der letzten zwei Wochen. Wenn man jeden Tag Sport macht (ja die Übungen sind Sport, jawoll!) dann kommt ne Menge Wäsche zusammen
  • “Anna Karenina” Teil Eins Kapitel 16 bis 22 gelesen
  • Elementary 3×13 gucken
  • Irgendwann um 1:00 Uhr einschlafen

  • 9:30 Uhr aufstehen, duschen, zur Arbeit fahren
  • Arbeit. Meh.
  • Rückenübungen
  • Rechnungen von 2013 in Kontoauszüge sortieren: fertig. Fehlen nur noch die Rechnungen in die Kreditkartenquittungen zu sortieren, dann kann ich Montag abgeben. Der Brief vom Finanzamt mit der Aufforderung zur Abgabe bis zum 17. kam heute. So viel zum Thema “Dieses Jahr bin ich fertig bevor der Brief kommt”. Andererseits ist es jetzt nicht so als ob ich nicht genau die Zeit genutzt hätte, die ich habe. Exakt. Wie immer. Bis zum letzten Zeitpunkt rumprokrastinieren. Andererseits hab ich vor vier Wochen angefangen mit der Arbeit und es genau auf den Punkt fertig gebracht. Von daher… man könnte es auch exakte Planung nennen. Wenn man mich mag 
  • “That 70s Show” 2×13-2×22 gucken.
  • “Anna Karenina” Teil Eins Kapitel 10 bis 16 lesen
  • 0:30 Uhr: Heia.

  • 7 Uhr aufstehen, zur Arbeit fahren und feststellen
  • (fast) keine Arbeit heute. Klasse
  • nach Hause fahren und wieder ins Bett werfen und den Schlaf von letzter Nacht nachholen. Nicht dass ich nicht auch ohne Probleme 12 Stunden hätte arbeiten können, aber warum aufschieben…
  • Rückenübungen
  • Steuer 2013 weiter machen
  • Hearthstone spielen, nachdem ich gestern noch 12 Spiele auf dem X200 installiert habe in Steam. Nur die Remakes die überhaupt auf dem Ding laufen.
  • Dropbox synct immer noch die 68GB Daten auf das X200. Es ist schon witzig dass ich jetzt nur noch 6,8% von 1054GB nutze, die ich benutzen dürfte. Aber wie ich schon einmal gesagt habe: wenn man das nicht selbst back-uppen kann, sollte man es auch nicht in die Cloud sichern. Und 100GB waren definitiv schon zu viel (zwei 50GB BluRay-RE jeden Monat sind zu viel, 50+25 muss reichen).
  • “That 70s Show” 2×01 bis 2×12 gucken
  • “Top Gear” 22×01 gucken (Wettrennen in Sankt Petersburg und neuer Lamborghini  )
  • “Anna Karenina” Teil Eins Kapitel 5 bis 9