Murmeltiertag – 23.09.2015

  • 7:30 geht der Wecker aufstehen, Zähne putzen, duschen, anziehen (nein kein Marvel Puzzle Quest)
  • Arbeit
  • Spiele des Tages
    • Marvel Puzzle Quest ☑ – Deadpool Tagesquest. Venom PvE Tag 1 endet, ich habe aber nach ein paar Missionen aufgehört. Zu schwer, Iceman ist eine absolute Lusche
    • Real Racing 3 ☑ –  Tag 5 für den vierten NASCAR-Wagen (Toyota Camry). Der Elemination Team-Event endet und die eigentliche angedacht Umverteilung des Goldes auf Alle geht komplett in die Hose. Die Jungs die am meisten gefahren sind haben den Chat, in dem wir die Umverteilung besprochen hatten, nicht gelesen. Als Folge weigert sich der Erstplatzierte, so wie von mir ausgegeben das Gold abzuholen. Den ganzen Tag über diskutieren wir wie wild, holen am Ende so ab wie früher (also ungerecht) und einigen uns dann auf die Auslobung des ERSTEN Platzes mit dem meisten Gold für den der bisher am wenigsten Gold bekommen hat. Es zeigen sich parallelen auf  zu der Einstellung von Jay gestern bei der Jay & Farhad Show. Manche Leute denken ihre Leistung wäre irgendwie besonders und deshalb hätten sie mehr verdient pro Stunde als Andere. Dass man in der Zeit als Teammitglied durch das Fahren des 10 Runden Rennens in LeMans mit Hilfe der Agentin mehr Gold pro Stunde macht will irgendwie niemand so richtig akzeptieren. Es liegt der Eindruck vor, dass die Personen die in den Top 5 landen und die meisten Stunden aufwenden deshalb auch überproprotional Gold verdient hätten, nämlich knapp 30 pro Stunde. In LeMans bekommt man ca. 17 pro Stunde. 75% des Teams machen bisher 8 bis 12 Gold die Stunde. Meine Hinweise darauf werden grundsätzlich als störend empfunden. Die, die das meiste Gold abgreifen, fühlen sich höchstw. erwischt. Die, die gesagt bekommen, dass sie bisher übervorteilt wurden, sind darüber ebenfalls sauer. Das GEFÜHL viel Gold gemacht zu haben ist vielen wichtiger als die eigentliche Realität. Ist täte niemandem einen Gefallen wenn ich auf die Ungerechtigkeit hinweise. Viele wollen gar kein System in dem einer fast Alles bekommt und viele weniger als sie durch andere “Arbeit” bekommen würden. Die pure MÖGLICHKEIT alle anderen Auszunutzen durch einmalige, extreme Anstrengung, reicht vielen.
      Kapitalismus halt. So ist der Mensch gestrickt – anstatt miteinander an einem Strang zu ziehen, rottet man sich zusammen um die Möglichkeit zu haben, mehr zu bekommen als alle anderen. Und die Petze hängt man am liebsten am nächsten Baum auf. Keiner mag Petzen 😂
    • Hearthstone – heute nicht gespielt
  • Podcasts des Tages
  • Fernsehen
  • gelesene Artikel
    • nix